Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Zweites Rathaus wird zum Jahresende fertig
Aus der Region Stadt Hannover Zweites Rathaus wird zum Jahresende fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 06.11.2018
Das neue Verwaltungszentrum am Schützenplatz ist nahezu fertig. Quelle: Moritz Frankenberg
Hannover

Hannovers neuer Verwaltungskomplex am Schützenplatz ist nahezu fertiggestellt. Mitte Dezember werden die Bauarbeiten beendet, dann stehen lediglich kleinere Maler- und Putzarbeiten an. Am 2. Januar 2019 übergibt die städtische Immobiliengesellschaft Hanova das Gebäude an die Stadtverwaltung. Alle Bauarbeiten seien planmäßig verlaufen, sagt Hanova auf Nachfrage.

Bis der Betrieb beginnt und der Komplex für den Kundenverkehr geöffnet wird, vergehen noch mehrere Monate. Schritt für Schritt sollen die Kfz-Zulassungstelle und andere Behörden zum Schützenplatz verlegt werden. „Die umzugsbedingten Einschränkungen für den Publikumsverkehr sollen so gering wie möglich gehalten werden“, sagt Stadtsprecher Udo Möller. Zuletzt wird im September 2019 das Ausländeramt einziehen. Das Bürgeramt Mitte wird nicht am Schützenplatz untergebracht, es bleibt in seinen Räumen am Aegidientorplatz. „Es ist von den Kunden sehr gut angenommen worden und wird ob seiner Lage und Funktion sehr gelobt“, sagt Möller.

Mit der Fertigstellung des Zweiten Rathauses am Schützenplatz wird es möglich, das marode Amt in der Leinstraße zu räumen. Dort ist derzeit noch die Ausländerbehörde sowie die städtische IT untergebracht. Das Gebäude neben der Markthalle soll abgerissen werden. Auf dem Grundstück sind Wohnhäuser geplant.

Das neue Behördenzentrum gehört zu den größten Bauvorhaben, die die Stadt in den vergangenen Jahren gestemmt hat. Die Investitionskosten betragen rund 80 Millionen Euro, das Gebäude ist 200 Meter lang und 40 Meter breit. 600 städtische Mitarbeiter sollen darin Platz finden. Die Kfz-Zulassungsstelle, Ausländerbehörde und andere Abteilungen des Fachbereichs Recht und Ordnung sollen in dem Gebäude untergebracht werden. Die Stadt rechnet mit bis zu 5000 Kunden täglich. Der Entwurf stammt aus der Feder des hannoverschen Architekturbüros ksw architekten + Stadtplaner GmbH.

Von Andreas Schinkel

Der Ausbau des Hauptbahnhofs Hannover um zwei zusätzliche Gleise auf der Raschplatzseite rückt näher. Baubeginn könnte nach Einschätzung der Region Hannover Mitte des kommenden Jahrzehnts sein.

09.11.2018

Angesichts des bevorstehenden Weihnachtsgeschäfts warnen das Landeskriminalamt und die Verbraucherschutzzentrale Niedersachsen vor den Gefahren beim Onlineshopping. Dabei gibt es einfache Tricks, falsche Internetseiten zu entlarven.

09.11.2018

Am 17. und 18. November startet im Literaturhaus die Messe Buchlust. Neben den 25 Ausstellern aus verschiedensten Literaturgebieten, kommen auch renommierte Autoren für Lesungen nach Hannover.

06.11.2018