Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Nur in Kirchrode ging das Superbenzin aus

Tanken über Ostern Nur in Kirchrode ging das Superbenzin aus

Das befürchtete Benzinchaos mit leeren Tanks während der Ostertage ist in Hannover ausgeblieben. Nach einer Umfrage der HAZ meldeten (fast) alle Tankstellenmitarbeiter noch ausreichende Kraftstoffreserven.

Voriger Artikel
Tausende in Zoo und Herrenhäuser Gärten
Nächster Artikel
Das neue
 „Klinikum Mitte“
 wächst heran

Hier ging das Superbenzin aus. Dafür gab's Super Plus zum gleichen Preis.

Quelle: Ralf Decker (Archiv)

Nur an der SB-Tankstelle an der Brabeckstraße in Hannover Kirchrode gab es während der Ostertage kein Superbenzin mehr. Es war schlicht ausverkauft. Die Kunden konnten stattdessen Super plus tanken – zum gleichen Preis wie Superbenzin für 1,519 Euro je Liter. Ansonsten blieb das befürchtete Benzinchaos aus.

„Wir müssen ja was anbieten“, begründete eine Mitarbeiterin das Schnäppchenangebot, das sich offenbar schnell herumgesprochen hatte: An den Zapfsäulen bildeten sich sofort Schlangen. Wegen der Einführung von E10 und der verstärkten Nachfrage zu Ostern hatten einige Zeitungen Versorgungsengpässe bei den Kraftstoffen Super und Super plus prognostiziert – der jedoch kaum eintrat. Lediglich an einer Tankstelle im baden-württembergischen Filderstadt schnellte der Preis für Superbenzin gestern auf 9,99 Euro hoch. Wegen fast erschöpfter Vorräte sollten die Kunden dadurch vom Kauf abgeschreckt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Stadt Hannover