Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover 22-Jährige entkommt nur knapp Vergewaltigung
Aus der Region Stadt Hannover 22-Jährige entkommt nur knapp Vergewaltigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 25.09.2015
Mit diesem Phantombild sucht die Polizei den Täter. Quelle: Polizei
Hannover

Die Frau war am Montag, 14. September, gegen 7.15 Uhr auf dem Weg zur Bushaltestelle Alte Heide an der Straße Kugelfangtrift unterwegs. Dort bemerkte sie, dass ihr ein Mann zu Fuß folgte. In Höhe des Neidenburger Weges sprach er die Frau an und zerrte sie plötzlich in ein Gebüsch einer nahegelegenen Grünfläche. Weil sich die Frau heftig wehrte, flüchtete der Angreifer in unbekannte Richtung. Die 22-Jährige zog sich bei dem Überfall mehrere Verletzungen zu.

Der Täter ist 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank und war mit einem hellgrauen Kapuzenpollover und einer hellblauen Jeans bekleidet. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0511) 109 5555 entgegen. 

iro

Stadt Hannover Beatpoeten lesen Pegida-Kommentar - "Nicht jammern - hanteln!"

Die Beatpoeten lesen Facebook-Kommentare von Pegida-Anhängern. Am Donnerstagabend waren sie mit der "Hate Poetry"-Lesung beim Spamfilter-Festival im Pavillon. Die besten Beiträge sehen Sie bei HAZ.de

25.09.2015

Der in Hannover geborene Dennis G. ist in New York wegen eines Mordkomplotts gegen einen US-Drogenermittler zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Er sowie ein weiterer Beschuldigter hatten sich bereits im Januar schuldig bekannt und auch den geplanten Schmuggel von Kokain in die USA eingeräumt.

Tobias Morchner 25.09.2015

Ein kurioser Vorschlag zur Müllabfuhr sorgt für Wirbel: Die gesetzliche Unfallversicherung will das Rückwärtsfahren von Müllwagen verbieten lassen - aus Sicherheitsgründen. Die Versicherung begründet ihre Forderung mit tödlichen Unfällen, die es beim Rückwärtsfahren von Müllwagen gibt.

Mathias Klein 28.09.2015