Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Polizei beschlagnahmt fünf Kilo Betäubungsmittel
Aus der Region Stadt Hannover Polizei beschlagnahmt fünf Kilo Betäubungsmittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 11.08.2017
Quelle: dpa
Hannover

Die Polizei hat sechs Drogendealer in und bei Hannover festgenommen. Zwei der Verdächtigen, die in Limmer gefasst wurden, sitzen inzwischen in Untersuchungshaft. Auf richterliche Anordnung durchsuchten die Polizisten am vergangenen Dienstag die Wohnungen aller Festgenommenen in der Calenberger Neustadt, in Linden und Limmer sowie in Wunstorf und Laatzen. Dabei fanden die Beamten mehr als fünf Kilogramm Drogen.

Umfangreiche Ermittlungen

Es wurden mehr als 3,1 Kilogramm Marihuana, rund 1,9 Kilogramm Amphetaminpulver, etwa 100 Gramm Haschisch, ungefähr 80 LSD-Pillen sowie mehr als 1500 Tabletten (größtenteils auf Amphetaminbasis) beschlagnahmt. „Die Drogen werden den Tatverdächtigen zugerechnet“, sagt Polizeisprecherin Kathrin Pfeiffer. Der groß angelegten Durchsuchungsaktion seien „umfangreiche Ermittlungen“ vorausgegangen.

Im Zentrum der Untersuchungen stehen ein 30-jähriger Drogendealer und seine 21-jährige Komplizin aus Limmer. „Ein Richter ordnete für beide Untersuchungshaft an“, sagt Pfeiffer. Die weiteren Verdächtigen sind zwischen 21 und 29 Jahren alt. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die sechs müssen sich nun wegen des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten.    

von Peer Hellerling 

Nach der Überschwemmung kommen die Mücken: In der Nähe der Hochwassergebiete herrscht bereits eine Plage. Und es ist noch kein Ende in Sicht: Die Zahl der Tiere steigt weiter an.

Simon Benne 11.08.2017

Für die Beteiligten ging der Unfall am Donnerstagnachmittag auf der Autobahn 2 bei Bothfeld glimpflich aus. Es gab keine Verletzten. Wer aber die Schuld an dem Zusammenstoß trägt, darüber sind sich die beiden Autofahrer uneinig. Die Polizei sucht deshalb nach Zeugen.

11.08.2017

Experten der Wasserschutzbehörde rechnen am Wochenende wieder mit steigenden Wasserständen in Hannover. Am Sonnabend könnte der Pegel der Leine die Grenze der Alarm-Meldestufe 2 in Höhe von 3,90 Metern (+58,2 Meter über Normalnull in Koldingen) übersteigen. Ein Ausmaß wie beim Hochwasser Ende Juli sei aber nicht zu erwarten.

12.08.2017