Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
64 Verstöße bei Fernbussen am ZOB

Polizeikontrolle 64 Verstöße bei Fernbussen am ZOB

Am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) sind am Freitag 17 Fernbusse und 25 Fahrer kontrolliert worden. Die Beamten überprüften die Verkehrssicherheit der Fahrzeuge sowie die Einhaltung der Sozial- und Personenbeförderungsvorschriften. Dabei registrierte die Polizei 64 Verstöße.

Voriger Artikel
Es wird einsam um Stefan Schostok
Nächster Artikel
200 Gäste feiern mit den Schützen im Rathauskeller
Quelle: Dröse

Hannover. „Unter anderem unterließen es die Fahrer in elf Fällen, die vorgeschriebene Ruhezeit einzuhalten“, sagt Polizeisprecherin Martina Stern. 15-mal saßen sie zu lange am Steuer, und in 33 Fällen war die Fahrerkarte überhaupt nicht eingelegt. Die Busse selbst waren dagegen in meist gutem Zustand. Es gab bloß drei kleinere Mängel bezüglich defekter Beleuchtung und der Vorschrift für Feuerlöscher. 13 Fahrzeuge waren innerdeutsche Fernbusse, die übrigen vier international unterwegs.

pah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Stadt Hannover