Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Wer kennt diese Männer?
Aus der Region Stadt Hannover Wer kennt diese Männer?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 28.12.2016
Diese beiden Männer werden gesucht.  Quelle: Polizei/Montage
Hannover

Nach einem versuchten Raub im Stadtteil Limmer fahnden die Ermittler nun mit Hilfe von Phantombildern nach den beiden mutmaßlichen Tätern. Den Männern wird vorgeworfen, am 16. Dezember in der Sichelstraße/ Ecke Holzrehre einen 20-Jährigen überfallen und mit einem Messer verletzt zu haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Das Opfer war gegen 23 Uhr zu Fuß auf dem Verbindungsweg Holzrehre unterwegs, als die Männer plötzlich aus einem Waldstück auf ihn zukamen und Geld forderten. Einer der beiden hielt dabei ein Messer in der Hand. Nachdem der junge Mann sein Portemonnaie übergeben und ihnen mitgeteilt hatte, kein Geld zu haben, verletzte ihn einer der beiden Täter mit dem Messer an der Hand. Anschließend flüchteten die zwei ohne Beute in das Waldstück.

Die Gesuchten haben nach Angaben des Zeugen ein südländisches Aussehen, sind etwa 1,70 Meter groß, hatten zum Tatzeitpunkt beide einen schwarzen, kurzen Vollbart und waren jeweils mit schwarzen Lederjacken bekleidet. Der Mann mit dem Messer trug eine blaue Jeans mit auffälligen roten Nähten an den Innenseiten, weiße Schuhe der Marke Nike sowie eine rote Wollmütze. Sein Komplize hatte schwarze, nach hinten gegelte Haare und war mit einer blauen Jeans sowie schwarzen Schuhen, vermutlich ebenfalls der Marke Nike, bekleidet.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion West unter der Rufnummer 0511 109-3920 entgegen. 

r./ewo

Diese Nachricht Ende September hatte viele aufgeschreckt: In einer Wohnung in Vahrenwald werden in einem Koffer zwei Babys gefunden – das eine lebt, vom anderen gibt es nur noch das Skelett. Nun klagt die Staatsanwaltschaft die Mutter wegen versuchter Tötung und Vernachlässigung von Schutzbefohlenen an.

28.12.2016

Ein doppelter Unfall auf dem Messeschnellweg nahe Bischofshol beschäftigt das Amtsgericht in Hannover. Ein VW-Fahrer, der auf einen Kleinbus aufgefahren ist, verlangt Schadensersatz – von dem Unfallverursacher, der den Stau an der Stelle ausgelöst hat.

Michael Zgoll 31.12.2016
Stadt Hannover Ärger um wissenschaftliche Studie - Falsches Neonazi-Flugblatt verursacht Wirbel

Eine wissenschaftliche Studie der Hochschule für Musik, Theater und Medien zum Thema Flüchtlinge in Hannover sorgt derzeit für Wirbel. Im Gespräch mit der HAZ bestätigt der zuständige Wissenschaftler, sich für sein fiktives Flugblatt bei der Broschüre einer Neonazi-Gruppierung bedient zu haben.

Tobias Morchner 31.12.2016