Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Polizei geht nach Unfall gegen Gaffer vor 

A1 bei Bremen Polizei geht nach Unfall gegen Gaffer vor 

Die Polizei leitet zahlreiche Ermittlungsverfahren gegen Gaffer ein: Sie waren nach einem schweren Lastwagenunfall auf der A1 am Bremer Kreuz zu langsam an der Unfallstelle vorbeigefahren und hatten fotografiert oder gefilmt.

Voriger Artikel
Wohnung brennt – Haus muss evakuiert werden
Nächster Artikel
Weldaj läuft neuen Streckenrekord am Maschsee

 
 

Bremen. Ein Lastwagen-Unfall auf der Autobahn 1 im Bremer Kreuz hat für mehrere Autofahrer ein teures Nachspiel. Viele seien langsamer an der Unfallstelle bei Achim vorbeigefahren als nötig, teilte die Polizei am Sonntag mit. Einige fotografierten oder filmten den umgekippten Sattelzug demnach mit Smartphones. Den Fahrern drohen ein Bußgeld von mindestens 100 Euro und ein Punkt in der Verkehrssünderdatei.

Mehrere Hundert Euro Strafe wird voraussichtlich ein Fahrer zahlen müssen, der hinter zwei Krankenwagen durch die Rettungsgasse gefahren ist, um die Vollsperrung zu umgehen. Wegen der Gaffer bildete sich nach Angaben der Polizei am Sonnabend ein mehrere Kilometer langer Rückstau, der sich erst nach Stunden auflöste.

Von lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Stadt Hannover