Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Drei Männer treten auf Opfer ein
Aus der Region Stadt Hannover Drei Männer treten auf Opfer ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 10.06.2018
Die Polizei hat am Sonntag in der Innenstadt drei Männer festgenommen, die zuvor einen anderen Mann verprügelt haben sollen. Quelle: Symbol
Hannover

Drei Männer stehen im Verdacht, am Sonntagvormittag in der Innenstadt einen 33-Jährigen angegriffen und verprügelt zu haben. Das Opfer kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei konnte die mutmaßlichen Angreifer festnehmen. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar.

Zwei Zeuginnen hatten die Polizei gegen 10 Uhr in die Alexanderstraße gerufen, nachdem sie vom Fenster aus den Angriff der drei Männer auf den 33-Jährigen beobachtet hatten. Sie sahen, wie die drei 22, 27 und 32 Jahre alten Männer hinter ihrem Opfer her rannten. Bei seiner Flucht stürzte der 33-Jährige zu Boden. Die Verfolger holten ihn ein. Der 27-Jährige soll mehrfach auf den am Boden liegenden Mann eingetreten haben. Als sich die Zeuginnen vom Fenster aus bemerkbar machten, ließen die Angreifer von ihrem Opfer ab.

Die Polizei nahm die Männer kurz darauf noch vor Ort fest. Nach Abschluss aller Maßnahmen durften alle drei die Polizeiwache wieder verlassen.

Von tm

Funktioniert ein Picknick ohne Plastik? Vier Familien erproben sich im Vermeiden von Plastikmüll – und stoßen beim Einkauf auf einige Hürden. Doch reduzieren lässt sich der Verbrauch von Einwegverpackungen allemal, lautet ihr Fazit.

Michael Zgoll 13.06.2018

Für sie war es eine erfolgreiche Aktion: Im Vorfeld der Demo rechter Gruppen am Sonnabend haben der DGB und weitere Organisationen rund 4000 Euro Spendengelder eingenommen. Diese sollen nun in Flüchtlingsprojekte fließen.

13.06.2018

Entlang der Stadtbahnlinie 5 haben bedeutende Personen Hannoverscher Stadtgeschichte gelebt und gewirkt. Rezitatorin Marie Dettmer erinnert an sie in ihren Texten.

10.06.2018