Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Protest gegen Auftritt von Xavier Naidoo
Aus der Region Stadt Hannover Protest gegen Auftritt von Xavier Naidoo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 26.05.2017
Protest gegen den Auftritt von Xavier Naidoo. Quelle: Uwe Dillenberg
Hannover

Direkt vor dem Eingang zum Festival an der Stadtbahn-Station "Messe/Ost" protestieren die Grüne Jugend und die Satirepartei "Die Partei" gegen Xavier Naidoo und die Söhne Mannheim. "Wir demonstrieren gegen die demokratiefeindlichen Aussagen und Gewaltaufrufe von Xavier Naidoo", sagt Sven-Christian Kindler, Bundestagsabgeordneter der Grünen.

Zuletzt hatte Naidoo mit seinem umstrittenen Song "Marionetten" Proteste ausgelöst. Darin heißt es unter anderem: "Wie lange noch wollt ihr Marionetten sein; Seht ihr nicht, ihr seid nur Steigbügelhalter; Merkt ihr nicht, ihr steht bald ganz allein; Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter." Gleichzeitig droht er den gewählten Volksvertretern: "Und wenn ich nur einen in die Finger bekomme; Dann zerreiß ich ihn in Fetzen; Und da hilft auch kein Verstecken hinter Paragraphen und Gesetzen."

Die "Partei" hält am Eingang noch bis mindestens 22 Uhr eine sogenannte Aluhut-Mahnwache ab. "Wenn den demokratischen Institutionen Gewalt angedroht wird, können wir das so nicht stehen lassen", sagt Jens Bolm, Zweiter Vorsitzender des Partei-Kreisverbandes Hannover. Die Satiriker verteilen Aluhüte samt Bauanleitung, dazu als "Reichsflugscheiben" deklarierte Reiswaffeln und Aufkleber. Das Zelt ist gleichzeitig in Alufolie gehüllt. Bolm: "Damit müssen wir die bewusstseinserweiternden Schallwellen von Xavier Naidoo nicht ertragen."

Seit Jahren äußert der Künstler Thesen, die sich auch antisemitischer Klischees bedienen. Unlängst trat er zudem bei einer "Reichsbürger"-Veranstaltung auf. Nach der Veröffentlichung des Songs "Marionetten" zog sich der NDR von der Präsentation des diesjährigen Plaza Festivals zurück.

pah

Stadt Hannover Rückgabe der Trophäe nach Aufstiegsspiel - Sandhausen bekommt sein Schild zurück

Der öffentliche Druck hat gewirkt: Vier 96-Anhänger, die beim Aufstiegsspiel in Sandhausen das Stadionschild gestohlen hatten, haben das Schild gestern rausgerückt und nach eigenen Angaben ein Entschuldigungsschreiben nach Sandhausen aufgesetzt. Ob der Vorfall strafrechtliche Konsequenzen nach sich zieht, ist offen. 

26.05.2017

Vor fünf Jahren startete die Polizei ein spektakuläre Razzia gegen Hannover Rocker-Chef Hanebuth. Während der Schlag ohne Ergebnis blieb, ermittelt seit fast vier Jahren die spanische Justiz, die Vorwürfe wiegen schwer. Aber kommt es noch zu einer Anklage?

26.05.2017

Die von der Stadtverwaltung subventionierte Rabattkarte Hannover-Aktivpass erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Der Ausweis ist im vergangenen Jahr fast 90 000-mal vorgelegt worden, etwa um Ermäßigungen beim Schwimmbadeintritt und beim Theaterbesuch in Anspruch nehmen zu können. 

Andreas Schinkel 26.05.2017