Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Polizei hofft auf neue Raubmörder-Fotos
Aus der Region Stadt Hannover Polizei hofft auf neue Raubmörder-Fotos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 13.12.2014
Von Tobias Morchner
 LKA und BKA wollen die Bilder des Raubmörders von Stöcken digital nachbearbeiten, sodass das Gesicht des Mannes erkennbar wird. Quelle: Polizei Hannover
Hannover

„Wir haben die Hoffnung, dass sie sich technisch so bearbeiten lassen, dass man unter Umständen sogar das Gesicht des Mannes erkennen kann“, sagt Oberstaatsanwalt Thomas Klinge. Mit diesen Fotos wollen die Ermittler dann noch einmal an die Öffentlichkeit gehen. Denn bislang sind zwar 155 Hinweise bei der Polizei zu dem Fall eingegangen. Doch eine heiße Spur hat sich daraus bislang nicht ergeben. Der Gesuchte ist möglicherweise für bis zu 19 weitere Überfälle auf Supermärkte in Niedersachsen und Nordrhein Westfalen verantwortlich.

Bei dem Raubüberfall vor genau einer Woche auf einen Supermarkt in der Weizenfeldstraße in Stöcken war der 21-jährige Joey K. ums Leben gekommen. Er hatte sich dem Täter, der den Markt gerade mit seiner Beute verlassen wollte, in den Weg gestellt. Bei der anschließenden Rangelei löste sich ein Schuss. Der 21-Jährige erlag noch am Tatort seiner schweren Verletzung. Ein zweiter Kunde kam mit einer Wunde am Bein ins Krankenhaus.

Die Freundin des 21-Jährigen hat auf einer eigenen Facebookseite die Überwachungsvideos aus dem Stöckener Supermarkt, die den Täter vor der Tat zeigen, eingestellt. Sie will auf diese Weise erreichen, dass sich weitere Zeugen bei der Polizei melden. „Der Täter soll eine hohe Strafe bekomme“, schreibt sie auf der Seite.

Mehr zum Thema
Sehnde Gesuchter Todeschütze von Stöcken - Überfiel Raubmörder auch Aldi-Markt in Sehnde?

Die Staatsanwaltschaft Hannover fahndet mit Hochdruck nach dem Räuber, der in Hannover-Stöcken einen 21-Jährigen erschossen hat. Möglicherweise handelt es sich um denselben Täter, der am 1. Juli in Sehnde den Aldi-Markt an der Bachstraße überfallen hat.

12.12.2014

Nach den tödlichen Schüssen von Stöcken prüfen die Ermittler 19 weitere Fälle auf einen Zusammenhang. Zu dem mutmaßlichen Raubmörder sind mittlerweile rund 140 Hinweise eingegangen.

12.12.2014

Die Polizei untersucht mehr als 100 Hinweise auf den Mann, der in Hannover zwei Supermärkte überfallen und dabei den 21-Jährigen Joey K. erschossen hat. Dabei stellt sich heraus: Der Täter hat schon einmal in NRW zugeschlagen – wo er einer Kassiererin in Hamm in den Fuß schoss.

12.12.2014

Rund 100 Mitarbeiter der Lebenshilfe Hannover haben Mittwochvormittag vor der Geschäftsstelle in der Büttnerstraße und dem Teilhabezentrum Linden gestreikt. 

10.12.2014
Stadt Hannover Hans Klok feiert Weltpremiere - Der Zauber(er) von Weihnachten

Weltpremiere in Hannover: Der niederländische Magier Hans Klok gastiert mit einem eigenen Showzelt und seinem Programm „The New Houdini“ auf dem Schützenplatz.

Rüdiger Meise 10.12.2014

Die Feuerwehr ist am Mittwochabend zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 in Hannover ausgerückt. Zwei Lastwagen waren zusammengestoßen, ein Fahrer wurde leicht verletzt.

10.12.2014