Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Regiobus zog vor Brand den Wachdienst ab
Aus der Region Stadt Hannover Regiobus zog vor Brand den Wachdienst ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 30.06.2016
Von Mathias Klein
Bei dem Feuer bei Regiobus in Eldagsen entstand ein Millionenschaden. Quelle: Christian Elsner
Hannover/Springe

Wie Sprecherin Anna Kämmerling sagte, wurde zu diesem Zeitpunkt die Notwendigkeit einer Überwachung des Busdepots nicht mehr gesehen. „Es gab keine Erkenntnisse, dass eine Gefahr droht“, sagte Kämmerling. Auch die Videoüberwachung hilft den Ermittlern bei der Suche nach der Brandursache oder möglichen Schuldigen nicht weiter: Zwar werde das Busdepot mit Videokameras überwacht, nicht jedoch der Parkplatz, auf dem die in Brand geratenen Busse abgestellt waren. Es gebe bei einer Überwachung möglicherweise datenrechtliche Probleme, sagte die Unternehmenssprecherin. Das werde jetzt erneut juristisch geprüft.

Der Wachdienst ist jetzt wieder im Einsatz, berichtete Kämmerling. Sie stellte auch klar, dass das Depot von Regiobus in Eldagsen bleibt. Im Jahr 2015 hatte die Regionsversammlung für einen Neuaufbau des Betriebshofes in Eldagsen und gegen eine Verlegung nach Gehrden gestimmt.

Unterdessen gehen die Untersuchungen der Brandermittler der Polizei weiter. Frühestens am Freitag könnte es ein Ergebnis geben. In der Nacht zu Dienstag waren insgesamt 12 Busse des Verkehrsunternehmens in Flammen aufgegangen. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Schadens auf drei Millionen Euro.

Es ist bereits der zweite Großbrand im Busdepot in Eldagsen innerhalb von eineinhalb Jahren. 2014 brannten in der Nacht zum zweiten Weihnachtstag 25 Busse ab, damals gab Regiobus den Schaden mit rund zehn Millionen Euro an. Trotz langer Ermittlungen war es der Polizei nicht gelungen, die Ursache herauszufinden. Hartnäckig hielten sich Gerüchte, dass das Feuer von einem Brandstifter gelegt worden sein könnte. Im vergangenen September gab es dort ein weiteres Feuer, das aber schnell gelöscht werden konnte. Dieser Brand war gelegt worden.

Die weißen Wüstenantilopen Addax im Zoo Hannover haben Nachwuchs bekommen. In ihrer afrikanischen Heimat stehen die Addax kurz vor dem Aussterben. Seit 1985 beteiligt sich der Zoo an der Wiederansiedlung in geschützten Nationalparks in Tunesien und Marokko. 

30.06.2016

Mit einer Kundgebung geht heute der Bauerntag in Hannover zu Ende. Die mehreren Tausend Teilnehmer fordern von der Politik unter anderem Unterstützung in der Agrar- und Milchpreiskrise.

30.06.2016

Gleich zweimal innerhalb einer guten Stunde ist es am Donnerstagvormittag zu Stadtbahnunfällen auf dem Ricklinger Stadtweg gekommen. Eine Person wurde bei den Zusammenstößen verletzt. Die Strecke blieb bis zum späten Mittag gesperrt.

30.06.2016