Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Lärmbeschwerden beschäftigen die Stadt
Aus der Region Stadt Hannover Lärmbeschwerden beschäftigen die Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 16.07.2018
Schützenfest 2018: Viele Besucher zwischen Buden und Karussells. Quelle: Christian Behrens
Anzeige
Hannover

 Es war ein friedliches Schützenfest 2018, dennoch droht im Nachhinein Ärger wegen Lärm. „Bei der Stadt Hannover sind insgesamt fünf Lärmbeschwerden eingegangen“, bestätigt Pressesprecher der Stadt Hannover Udo Möller. Die CDU-Fraktion hat die Beschwerden der Anwohner aus Südstadt und Linden-Süd aufgegriffen, und den Oberbürgermeister Stefan Stoschok in einem Brief am Anfang der Woche um Aufklärung gebeten. Die Fraktion möchte wissen, welche Maßnahmen seitens der Stadt hinsichtlich des Schützenfestes ergriffen worden seien, um eine Lärmbelästigung von Anwohnern der benachbarten Stadtteile zu vermeiden. Möller dazu: „Das Schützenfest wurde durch einen unabhängigen Gutachter begleitet, sämtliche Beschallungsanlagen auf dem Festplatz wurden zuvor eingepegelt.“

Schützenfest: Beschwerden wegen Lärmbelästigung

Auslöser für die Beschwerden seien nach derzeitigem Kenntnisstand zwei Ereignisse gewesen: Eine private Party von Schaustellern in den frühen Morgenstunden unterhalb der Woche und eine zu laute Beschallungsanlage in der Nacht von Freitag auf Samstag am letzten Schützenfest-Wochenende. Dies sei mit den Betreibern besprochen worden, so dass in der Folgenacht die gesetzlichen Richtwerte wieder eingehalten wurden, erklärte Möller auf Anfrage. Ein ausführliches und abschließendes Gutachten werde erst in einigen Wochen vorliegen, so der Pressesprecher weiter.

Von Marleen Gaida

Stadt Hannover Stadtbezirk Nord in Hannover - Drogendelikte sind leicht angestiegen

Die Polizei berichtet im Bezirksrat Nord über die Entwicklung der Drogenkriminalität. Schwerpunkte liegen an Engelbosteler Damm, Schulenburger Landstraße sowie Vahrenwalder Straße.

16.07.2018

Die Region Hannover warnt: In mehreren Badeseen wurden Blaualgen nachgewiesen. Besonders aufpassen sollten Eltern von Kleinkindern und Hundebesitzer. Beim Verschlucken des Wassers drohen Übelkeit, Erbrechen und Atemnot.

13.07.2018

Die Stadt Hannover saniert ab Montag die Gleisüberfahrt an der Ecke Mecklenheidestraße/Am Leineufer in Stöcken. Dafür muss der Abzweig zwei Wochen lang gesperrt werden. Die Arbeiten haben auch Auswirkungen auf die Üstra.

13.07.2018
Anzeige