Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Lastwagenfahrer bei Unfall auf A2 schwer verletzt
Aus der Region Stadt Hannover Lastwagenfahrer bei Unfall auf A2 schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 19.07.2017
Der Fahrer eines litauischen Lastwagen wurde bei dem Unfall schwer verletzt Quelle: Uwe Dillenberg
Hannover

Der Unfall wurde 7.56 Uhr gemeldet: Aus bislang unbekannter Ursache ist der 54-jährige Fahrer eines litauischen Lastwagens im Kreuz Buchholz auf den vor ihm fahrenden LKW aufgefahren. Zwei Rettungshubschrauber wurden angefordert, die Autobahn in Richtung Dortmund wurde für 30 Minuten gesperrt.

Der Unfallfahrer des litauischen Lastwagens zog sich bei der Kollision schwere Verletzungen zu und wurde von der Feuerwehr mit hydraulischem Gerät aus dem Wrack befreit und in ein Krankenhaus gebracht. Sein 26-jähriger Beifahrer und der Fahrer des vorausfahrenden LKW erlitten leichte Verletzungen. Alle wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Mittlerweile ist eine Spur auf der Autobahn wieder freigegeben. Außerdem wird der Verkehr über Ab- und Auffahrt zur A37 am Kreuz Buchholz vorbeigeleitet. Dennoch hat sich dort ein mehrere Kilometer langer Stau gebildet.

sis/sbü/tm

Eine junge CDU-Bezirksratsfrau liegt beim Online-Casting „Germany’s Next Bundeskanzler/in“ in aussichtsreicher Position. Wenn sie gewinnt, bekommt sie als Preis ein Kanzler-Coaching. Doch worauf kommt es bei diesem Casting eigentlich an? 

Andreas Schinkel 19.07.2017

Immobilienexperte Hans-Jürgen Simchen, der fast 20 Jahre Verwalter des Ihme-Zentrums war, hat vor Gericht einen Beschluss zur Fassadensanierung angefochten – sich aber schnell auf einen Vergleich geeinigt.

Juliane Kaune 19.07.2017

Das Wichtigste aus Hannover und der Region lesen Sie wieder in unserem HAZ-Morgenticker: Heute: Der ADAC lädt Kinder zum Kart-Fahren in die HDI-Arena ein, Einzelheiten für die Freiluft-Oper Rigoletto werden bekannt gegeben, am Amtsgericht läuft ein Prozess um den Verkauf von Falschgeld im Darknet.

19.07.2017