Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Lkw-Fahrer stirbt auf A2 bei Langenhagen
Aus der Region Stadt Hannover Lkw-Fahrer stirbt auf A2 bei Langenhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:36 26.10.2016
Der Fahrer des Tanklasters wurde bei dem Unfall getötet. Quelle: Christian Elsner
Hannover

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 13 Uhr kurz hinter der Auffahrt Langenhagen. Nach Polizei-Informationen prallten dort an einem Stauenende ein Sattelzug und ein Tanklaster zusammen. Dieser hatte flüssiges, heißes Bitumen geladen. Bei dem Zusammenstoß wurde der Fahrer des Tanklaster eingeklemmt. Die Feuerwehr konnte den 53-Jährigen nur noch tot aus der Fahrerkabine bergen. 

Der ebenfalls 53-jährige Fahrer des Sattelzugs sowie sein Beifahrer (46 Jahre alt) blieben unverletzt. 

Vollsperrung in Richtung Dortmund

Für Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die Richtungsfahrbahn der A2 zwischen Hannover-Langenhagen und Dreieck Hannover-West in Richtung Dortmund bis in die Nacht hinein gesperrt. Lange Staus waren die Folge. Wann genau die Sperrung aufgehoben wird, war am Abend noch unklar. Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Eine Umleitungsempfehlung gibt es nicht.

Auf der A2 gibt es seit Tagen immer wieder schwere Lastwagen-Unfälle, nachdem Anfang der vergangenen Woche zwischen Garbsen und Wunstorf-Kolenfeld eine Baustelle eingerichtet worden war. Dort kommt es täglich zu langen Rückstaus, an deren Ende es immer wieder kracht. Erst am Montag waren bei Garbsen zwei Lkw zusammengestoßen. 

Land will Abstandswarner für Lastwagen

Einen schweren Lkw-Unfall gab es am Vormittag auch auf der A7 bei Göttingen. Dort blieb die Autobahn bis in den Nachmittag hinein gesperrt (aktuelle Stau-Infos zur A7). 

Angesichts der vielen Unfälle mit Lastwagen auf der A 2 und A 7 will Niedersachsen jetzt durchgreifen. Das Land fordert die Einführung von nicht abschaltbaren Notbremssystemen mit Abstandswarnern bei Lastwagen. 

frs

Herabfallender Putz in einem Parkhaus hat ein Auto beschädigt. Deshalb klagte ein Autofahrer in Hannover gegen den ehemaligen Betreiber auf Schadenersatz – und bekam vor dem Amtsgericht fast 1000 Euro zugesprochen.

Michael Zgoll 26.10.2016

Jedes kranke Kind wird gezählt: Eine Kita in Wettbergen hilft den Gesundheitsbehörden, Grippewellen frühzeitig zu erkennen und zu bekämpfen. Dafür wurde der Kindergarten jetzt vom Gesundheitsministerium ausgezeichnet.

25.10.2016

Hannovers Führungskräfte, Prominenz aus Politik und Gesellschaft: 800 Gäste haben am Montag beim Wirtschaftsempfang der Stadt Hannover im Congress Centrum gefeiert.

24.10.2016