Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Spät, aber entspannt
Aus der Region Stadt Hannover Spät, aber entspannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:08 25.12.2014
Schnell noch die letzten Geschenke holen: An Heiligabend zog es nur die Wenigesten in Hannovers City. Quelle: Alexander Körner
Hannover

Nachdem die hannoversche Innenstadt am Tag vor Heiligabend brechend voll war, wurde die letzte mögliche Einkaufstour vor den Festtagen am Mittwochvormittag zu einer entspannten Bummeltour. Nur wenige trieb es noch einmal in die City, um die letzten Geschenke oder Einkäufe für die Weihnachtstage zu erledigen.

Dementsprechend entspannt zeigten sich auch die Händler. "Der Heiligabend ist für viele Verkäufer ein angenehmer Tag. Denn der Feierabend beginnt schon um 14 Uhr, noch dazu geht es in der Stadt deutlich ruhiger zu als in den Tagen zuvor", berichtet Martin Prenzler, Vorsitzender der Händler-Gemeinschaft in der City. So manch einer hinter den Tresen habe eine bisschen Ruhe nun auch bitter nötig: "Zum Beispiel die Verpackungskräfte haben in den vergangenen Tagen und Wochen Übermenschliches geleistet", sagt Prenzler. Manch einer von ihnen habe sicherlich zehntausende Geschenke eingewickelt, verschnürt und geschmückt.

Sicherlich trug auch das schlechte Wetter dazu bei, dass die Stadt eher wenig besucht blieb. Denn Nieselregen und starker Wind luden nicht gerade zu einem Schaufensterbummel ein. Doch das nass-kalte Wetter hatte auch sein Gutes: So freuten sich sicherlich die meisten der Last-Minute-Shopper in der City auf den warmen und gemütlichen Abend später im Kreis der Liebsten.

mic

Déjà-vu für die Feuerwehr Hannover: Am Mittwochmorgen wurden die Einsatzkräfte wegen eines Kellerbrandes in die Goethestraße gerufen – derselbe Keller stand vor rund zwei Wochen schon einmal in Flammen. Mehrere Bewohner mussten aus den oberen Etagen befreit werden. 20 Fahrzeuge und 50 Personen waren im Einsatz

25.12.2014

Die Betreiber der Weihnachtsmärkte in Hannover schlagen Alarm: Noch nie sind an der Marktkirche und auf der Lister Meile so viele Einbrecher unterwegs gewesen wie in diesem Jahr. Nun wird über ein Sicherheitskonzept für das kommende Jahr debattiert. Budenzauber bald also nur noch mit Security?

Tobias Morchner 26.12.2014

Einem Ehepaar aus Neustadt am Rübenberge ist jetzt am Amtsgericht Hannover keine schöne Bescherung zuteilgeworden. Die beiden Reisenden waren im Dezember 2013 – auch damals stand Weihnachten vor der Tür – nach einer USA-Reise mit acht Stunden Verspätung am Airport Langenhagen angekommen.

Michael Zgoll 23.12.2014