Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover B65 ist bis Sonntag gesperrt
Aus der Region Stadt Hannover B65 ist bis Sonntag gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 15.07.2017
Quelle: HAZ-Archiv

Im Süden Hannovers müssen Autofahrer an diesem Wochenende mit einer Ballung von Baustellen und entsprechend mit Staus rechnen.

Die Fahrbahn des Südschnellwegs wird zwischen dem Landwehrkreisel und der Hildesheimer Straße erneuert. Dafür wird die Fahrtrichtung Osten ab Freitag, 9.30 Uhr, bis Montag, 5.30 Uhr, komplett gesperrt. Die Gegenfahrbahn ist auf eine Spur verengt.

Neue Mittelleitplanke

Am Sonnabend und Sonntag ist zudem die B 65 zwischen dem Seelhorster Kreuz und der Abfahrt Brabeckstraße gesperrt. Dort wird eine neue Mittelleitplanke eingebaut. „Die Gelbmarkierung wird entfernt und eine Mitteltrennung gesetzt“, sagt Friedhelm Fischer, Leiter des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr im Geschäftsbereich Hannover.

Einzig am Maschsee wird eine Baustelle ab- statt aufgebaut. Die bisherige Einbahnstraßenregelung am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer ist damit am Sonnabend passé.     

Ebenfalls am Wochenende ist die Hildesheimer Straße zwischen der Schläger- und der Weinstraße gesperrt. Grund sind Bauarbeiten. Die Sperrung beginnt am Sonnabend um 21 Uhr und endet am Montag um 6 Uhr. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Behinderungen in Linden

Der Geh- und Radweg entlang der Spinnereistraße am Nordrand des Ihme-Zentrums wird ab kommenden Montag erneuert. Da dieser dafür gesperrt werden muss, steht nach Angaben der Stadt die rechte Fahrspur stadteinwärts als Notweg zur Verfügung. Fußgänger und Radfahrer sollen darauf ausweichen. Der Autoverkehr wird derweil einspurig links davon vorbeigeführt. Die Bauzeit beträgt zwei Wochen.

pah/ewo

Seit 20 Jahren leitet Fertmann das NDR-Fernsehen in Hannover, aber Funkhaus­chef Arno Beyer konnte berichten, dass ihr Engagement beim NDR schon deutlich länger währt. Jetzt geht sie in den Ruhestand – vorher gibt es noch eine Freiluftoper.

Conrad von Meding 17.07.2017

Der renommierte Roboterforscher Sami Haddadin wechselt an die Technische Universität (TU) München. Die Leibniz-Uni erfuhr erst im Nachhinein von den Verhandlungen - und hatte offenbar keine Chance, ihn zum Bleiben zu bewegen. Der Robotikexperte zählt zu den Spitzenforschern in Hannover.

Bärbel Hilbig 17.07.2017

Nach der Anklage gegen den Geschäftsführer des Arnumer Freibades wegen des Todes einer Zweijährigen vor einem Jahr geht der Anwalt des Beschuldigten gegen die Klage vor. „Wir haben den Antrag gestellt, das Verfahren nicht zuzulassen“, sagt Rechtsanwalt Christian Steding.

Tobias Morchner 14.07.2017