Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Hannovers Gymnasien werden zu Baustellen
Aus der Region Stadt Hannover Hannovers Gymnasien werden zu Baustellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 28.04.2018
Der Naturwissenschaftstrakt (links) am KWR wird abgerissen, stattdessen entsteht dort bis 2022 eine Mensa mit Ganztagsbereich. Quelle: Samantha Franson
Hannover

 Mit einem Mammutbauprogramm reagiert die Stadt auf die Umstellung auf das Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien, um dem wachsenden Platzbedarf gerecht zu werden. Am Mittwoch wird im Schulausschuss detailliert vorgestellt, was an den 17 Standorten im einzelnen geschehen soll. Das Problem: Viele Maßnahmen werden zu spät fertig. Im Sommer 2020 müssen die Schulen einen Jahrgang zusätzlich aufnehmen, in diesemJahr gibt es keinen Abiturjahrgang, der die Schule verlässt. 2019 macht der letzte Jahrgang das verkürzte Abitur nach zwölf Jahren. 

An acht Gymnasien werden Baumaßnahmen nicht rechtzeitig fertig 

Wenn alles nach Plan läuft, haben nur neun Schulen 2020 ausreichend Platz, acht  Standorte aber nicht. So bekommen die Herschelschule, das Kurt-Schwitters-Gymnasium, die Bismarckschule und die Lutherschule erst 2021 die notwendigen Erweiterungsbauten. Rechtzeitig abgeschlossen sein soll hingegen die Aufstockung der Leibnizschule um ein Stockwerk, die von der Gesellschaft Hanova umgesetzt wird. 

Auch de Ricarda-Huch-Schule kann nach Einschätzung der Stadt durch schulinternes Umorganisieren sich selbst rechtzeitig genügend Platz schaffen, die Helene-Lange-Schule soll die Ihmeschule ab 2020 alleine nutzen dürfen und verdrängt die Integrierte Gesamtschule (IGS) Linden, die dort bislang auch einige Klassen untergebracht hat. Dagegen regt sich Widerstand an der IGS.   

Die Elsa-Brändström-Schule erhält ihren Erweiterungsbau erst 2022 genauso wie die beiden Gymnasien im Zooviertel: Am Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium (KWR) wird der in die Jahre gekommene Naturwissenschaftstrakt abgerissen und durch einen Neubau ersetzt, auch eine Mensa ist geplant, die Sophienschule zieht aus ihrem denkmalgeschützten Hauptgebäude und erhält am Standort ihrer Außenstelle in der Lüerstraße einen Neubau. Vermutlich sogar erst 2024 ist der Erweiterungsbau an der Humboldtschule in Linden-Süd fertig, im Gegenzug  soll die Außenstelle in der Egestorffgrundschule geschlossen werden.

Container für den Übergang

Für den Übergang will die Stadt Container einsetzen. Angaben darüber, wie teuer die Rückkehr zu G 9 für Hannover als Schulträger insgesamt ist, kann die Stadt nicht derzeit machen. Die Berechnung ist unter anderem auch deshalb schwierig, weil die Erweiterung teils in andere Sanierungsmaßnahmen mit hineinfließt. Dem Vernehmen nach ist von 35 Millionen Euro die Rede.  

2015 hatte die damalige rot-grüne Landesregierung die Abschaffung des Turboabiturs an den Gymnasien beschlossen. Man könne der Stadt aber nicht vorwerfen, die dafür nötigen Baumaßnahmen verzögert zu haben, meint Schulausschussvorsitzender Adam Wolf (Piraten). „Erst musste Hannover Platz für Flüchtlinge schaffen, dann fehlt generell günstiger Wohnraum, bei den Schulen gab es einen riesigen Sanierungsstau, den man jetzt langsam abbaut.“ Hinzu komme das Problem, dass man sowieso keine Baufirmen finde, die man beauftrage könne. Stephanie Matz (CDU) sieht die späte Fertigstellung an vielen Standorten „kritisch“, will aber erst die Diskussion im Ausschuss abwarten.

Von Saskia Döhner

Das Museum August Kestner bietet beim Lateinentdeckertag zusammen mit Gymnasiasten der Sophienschule Spiele und Rätsel für Grundschüler an. Im Fokus steht dabei die lateinische Sprache.

27.04.2018

Naturschüter und Stadt lassen auf dem Stöckener Friedhof Stauden und Wildblumen pflanzen. Insekten, vor allem Wildbienen, sollen dadurch auf der Anlage bessere Bedingungen erhalten.

27.04.2018

Die Polizei Hannover hat beim Frühlingsfest 2018 deutlich weniger Straftaten registriert. Vor allem Körperverletzungen gingen deutlich zurück. Das Sicherheitskonzept sei aufgegangen, aber das durchwachsene Wetter trug auch dazu bei.

27.04.2018