Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Stadtwerke halten Preise „bis auf weiteres“ stabil
Aus der Region Stadt Hannover Stadtwerke halten Preise „bis auf weiteres“ stabil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 18.10.2016
Von Bernd Haase
Die Stadtwerke halten die Preise für Strom und Gas vorerst stabil. Quelle: Christian Bukert (Archiv)
Hannover

Allen Erfahrungen nach gelten die aktuellen Tarife aber mindestens bis zum Jahreswechsel, weil Änderungen einen Vorlauf für Beschlüsse durch den Aufsichtsrat und die Umsetzung erfordern würden. Zuletzt hatten die Stadtwerke Anfang des Jahres an der Preisschraube gedreht. Seinerzeit waren die Gastarife gesunken und diejenigen für Strom leicht gestiegen.

In den vergangenen Wochen hatte das Unternehmen neue Produkte eingeführt. Bei „LiveEnergie“ orientieren sich auch die Preise für Privatkunden direkt an den Großhandelspreisen und können monatlich schwanken – das gab es bisher nur für Geschäftskunden. Bei „HannoverEnergie“ fließt ein Teil der Einnahmen in lokale Klimaschutzprojekte. Bei „LebenslangeEnergie“ bezuschussen die Stadtwerke den Kauf energieeffizienter Haushaltsgeräte.   

Mehr zum Thema

Auf die Stromverbraucher besonders in Norddeutschland kommen im nächsten Jahr höhere Kosten zu. Neben der EEG-Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien steigen auch die sogenannten Netzentgelte – um mehr als 15 Prozent.

Jens Heitmann 18.10.2016

Mit einem neuen Holzheizkraftwerk erzeugt das Versorgungsunternehmen enercity jetzt am Wasserwerk Fuhrberg nicht nur Wärme, sondern auch Strom für den Betrieb. Die mit Holzhackschnitzeln befeuerte Dampfkesselanlage wurde in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern des Fraunhofer-Instituts entwickelt.  

Mathias Klein 14.10.2016

Das hannoversche Energieunternehmen Enercity will in der Innenstadt in Betonrahmen eingefasste Pflanzen aufstellen. Entsprechende Pläne stellte die Stadtverwaltung am Montagabend im Bezirksrat Mitte vor.

26.09.2016

Gar nicht lustig: Mit Maschinengewehren bewaffnete Polizisten und Bodyguards mussten am Dienstag vor der Käthe-Kollwitz-Schule in Groß-Buchholz in Stellung gehen. Die Sicherheitsvorkehrungen galten den Besucherinnen vom französischen Magazin Charlie Hebdo – Zeichnerin Coco und Journalistin Marika Bret sprachen mit den Schülern über die Grenzen von Satire.

21.10.2016
Stadt Hannover Internistische Diagnostikabteilung - Friederikenstift eröffnet neue Abteilung

Das Friederikenstift hat am Dienstag die neue Internistische Diagnostikabteilung (Ida) in Betrieb genommen. Die neue Abteilung im Erdgeschoss des Diakovere-Krankenhauses steuert alle internistischen Fachbereiche zentral.

Mathias Klein 21.10.2016
Stadt Hannover Ni hao, Hannover – hallo, Hannuowei! - Hannover-Viertel im chinesischen Changde eröffnet

Lütje Lage und Bratwurst statt Maotai und Pekingente: Gestern ist die Hannoversche Straße in der zentralchinesischen Stadt Changde offiziell eröffnet worden. Mit OB Stefan Schostok, dem chinesischen Amtskollegen Zhou Derui und dem noch etwas wichtigeren städtischen Parteichef Qun Wang, 600 geladenen Gästen, mit Konfettiregen und Feuerwerk.

21.10.2016