Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Brücke über Hildesheimer Straße erneut gesperrt
Aus der Region Stadt Hannover Brücke über Hildesheimer Straße erneut gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 10.12.2016
Hannover

Auf dem Messeschnellweg ist am Sonnabendvormittag der Verkehr ins Stocken geraten. Zeitweise staute sich der Verkehr in Richtung Messe zwischen Weidetorkreisel und der Abfahrt Hannover-Süd mehrere Kilometer weit. Die Standspur ist demzufolge zur Benutzung freigegeben, meldet die Verkehrsmanagement-Zentrale. Auf dem Messegelände können sich Interessierte seit Donnerstag über die Themen Pferd und Jagd informieren. Zudem ist Designachten im Expowal zu Gast. 

Sperrung am Wochenende

Am Sonntag könnte der Verkehr sich noch weiter stauen.  Wegen der Sanierungen wird die marode Südschnellwegbrücke über die Hildesheimer Straße auch an diesem Wochenende gesperrt. Autofahrer können die Brücke von Sonnabend, 18 Uhr, bis Montag, 5.30 Uhr, nicht befahren. Grund dafür sind Betonarbeiten, bei denen Erschütterungen durch Autos vermieden werden müssen. Damit sich der Verkehr jedoch nicht kilometerweit staut, hat die Stadt bereits bei der letzten Sperrung die Ampelphasen an der Kreuzung unter der Brücke geändert. Autofahrer, die vor der Brücke abfahren, haben deutlich länger grünes Licht gesehen als an den Wochenenden zuvor. Auch dieses Mal wird die Stadt voraussichtlich diese Schaltung einrichten.

ewo/isc

In der Langen Laube 10 können am Samstag um 11 Uhr zwei Trikots sowie starke Bilder der HAZ-Fotografen ersteigert werden. Jörg Vespermann spendete dafür ein Trikot der Hannover Indians mit den Autogrammen der Spieler, Polizeipräsident Volker Kluwe ein DFB-Trikot, das ihm beim Länderspiel gegen Nordirland übergeben wurde.

10.12.2016

Wenn ein neuer Hochbahnsteig in Betrieb genommen wird, sind die dazugehörigen Festakte meistens keine große Sache. Am frühen Freitagnachmittag im Zentrum von Kirchrode war das anders. Der Raum auf dem Bürgersteig vor dem Hochbord am Großen Hillen reichte kaum aus, um die vielen Besucher zu fassen.

Bernd Haase 10.12.2016

Die neuen Pläne zur Modernisierung des Ihme-Zentrums haben auch beim Architektenbund (BDA) große Zustimmung ausgelöst. Vertreter des Großeigentümers hatten am Donnerstag den Ratsmitgliedern ihr erstes Konzept für eine Revitalisierung der brachliegenden Gewerbeareale gezeigt.

Conrad von Meding 09.12.2016