Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Superfly feiert Pre-Opening
Aus der Region Stadt Hannover Superfly feiert Pre-Opening
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 26.05.2017
Von Conrad von Meding
Im freien Fall: Marcel Parcharides von der Superfly-Crew. Quelle: Frank Wilde
Hannover

Dutzende Trampolin-Sprungflächen, dazu spezielle Spielarenen, alles gut gepolstert mit Schaumstoffwürfeln: So präsentiert sich die neue Indoor-Eventhalle den Besuchern. Erstmals gibt es hier die neu entwickelte Ninja-Rolle: Wer sich traut, läuft über eine vierteilige Rolle, deren Elemente sich gegeneinander drehen. „Da braucht man schon ein gutes Gleichgewichtsgefühl“, sagt Teamchefin Johanna König. Zwei Gummifelder mit Basketballkörben, Wasserfalltrampoline und eine Falling-Dunk-Station gehören zu der Ausstattung der Anlage, die Superfly in einer ehemaligen Lagerhalle für Rinderhälften installiert hat.

Der Eröffnung vorausgegangen waren lange Scherereien mit dem Bauamt, das die Baugenehmigung über etliche Monate verzögert und mit immer neu nachgeschobenen Sonderwünschen zum Problem gemacht hat. Superfly-Deutschland-Chef Tropp erinnerte daran, dass die Eröffnung eigentlich für Februar 2016 geplant war. 

Die Stadt ließ unter dem Fundament der Nachkriegshalle nach Blindgängern suchen, verlangte Brandmelder unter Tampolinen und Sonderstatiken. Einen Genehmigungsaufwand wie in Hannover habe man noch nie erlebt, sagte Tropp und dankte Eigentümer Ulrich Korittki für seine Geduld. Jetzt sei es aber „die schönste Halle von Superfly in Deutschland“.

Offen für Kindergeburtstage

In dem Indoor-Sportpark kann man sowohl private Sprungversuche machen als auch Kindergeburtstage und Firmenevents feiern. Zudem soll die Anlage für Trampolinsportler zu Trainingszwecken nutzbar sein, entsprechende Kooperationen sind bereits verabredet. Superfly gehört zur US-amerikanischen Muttergesellschaft Circus Trix, die nach eigenen Angaben weltweit mehr als 30 Trampolinparks betreibt. In Deutschland ist es der Vierte des Unternehmens.

Kartenverlosung: HAZ-Leser können heute mit etwas Glück Karten für ein Sprungkontingent von einer Stunde gewinnen. Insgesamt verlosen wir heute 50-mal zwei Tickets für den Zeitraum ab dem 12. Juni. Um zu gewinnen, schreiben Sie einfach eine Mail mit dem Stichwort „Superfly“ an hannover@haz.de. Die Gewinner werden ausgelost und informiert, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Unter allen Teilnehmern verlost die HAZ zusätzlich zwei VIP-Tickets, die ab sofort gelten. Dazu gehören Stundenkontingente für die Sprunganlage, Sprungsocken und Begrüßungsgetränke. Viel Glück!     

Die Region Hannover soll prüfen, welche Angebote es zur Ferienbetreuung von geistig behinderten Kindern in den Schulen gibt. Das ist am Dienstag mehrheitlich im Schulausschuss beschlossen worden. Der Prüfauftrag stammt von CDU und SPD.

Saskia Döhner 26.05.2017

Hannover hat das Rennen um das neue Deutsche Internet-Institut verloren. Die Einrichtung wird nicht an der Leine, sondern an der Spree entstehen. Die Vergabe nach Berlin wurde am Dienstag bekanntgegeben.

23.05.2017

Ein 35-jähriger Syrer ist vom Amtsgericht Hannover wegen bandenmäßiger Schleusung in zwei Fällen zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und elf Monaten verurteilt worden. Anfang 2016 war ein europaweites Schleusernetzwerk aufgeflogen, zu dem auch der 35-Jährige gehört hatte.

Tobias Morchner 23.05.2017