Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Das ist heute in Hannover los

Alle Infos in der Tagesvorschau Das ist heute in Hannover los

Das sind Themen, die heute in Hannover wichtig werden: Eckart von Hirschhausen tritt im Theater am Aegi auf, Umweltminister Olaf Lies informiert über Stickoxide in der Luft und die Bildungsmesse Didacta startet. Zudem haben wir wieder jede Menge Tipps und Termine gesammelt. 

Voriger Artikel
Mann mit Hammer überfällt Tankstelle
Nächster Artikel
Hannoveraner kauft Bredero-Hochhaus 
Quelle: HAZ: Termine, Themen und Tipps für Hannover heute.

Themen heute in Hannover:

Bildungsmesse Didacta startet

Die Bildungswelt ist zu Gast in Hannover. Die Didacta wird am Dienstag eröffnet. Mehr als 800 Aussteller zeigen die neusten Trends in Kita, Schule und beruflicher Bildung. Am Nachmittag wird das Schulbuch des Jahres gekürt.

Umweltminister informiert über Stickoxide in der Luft

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) informiert über die Stickstoffbelastung im Land. Hintergrund ist die anstehende Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zur Zulässigkeit von Fahrverboten. Auch Hannover wird von der Umwelthilfe verklagt.

Eckart von Hirschhausen im Theater am Aegi

Dr. Eckart von Hirschhausen präsentiert am 20. und 21. Februar im Theater am Aegi "Endlich" – sein neues Programm. Die ausverkaufte Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. 

Verkehr, Wetter und Co.

So wird das Wetter

Wochenmarkt

  • 8 bis 13 Uhr: Klagesmarkt (Klagesmarkt, Mitte); Lindener Marktplatz (Lindener Markt 10, Linden).
  • 14 bis 18 Uhr: Roderbruchmarkt (Roderbruch).     

Apotheken-Notdienste in Hannover:

Dienstag, 8.30 Uhr, bis Mittwoch, 8.30 Uhr:

  • Kronen-Apotheke, Gerhardtstr. 2 (Nordstadt), Tel. 71 42 68.
  • Ernst-August Apotheke, Niki-de-Saint-Phalle-Promenade 2b, Tel. 36 34 40.
  • Südstadt Apotheke, An der Weide 23–25 (Südstadt), Tel. 8 07 41 00.
  • Hindenburg-Apotheke, Seelhorststr. 32 (Zoo), Tel. 28 10 39.

Veranstaltungstipps: 

Beschwingte Melodien

Musikalisch bewegt sich der Chansonnier Sebastian Krämer zwischen Swing und Wiener Schule. Vergnügt beschäftigt er sich mit den schlimmen Seiten des Lebens. Das geht nicht? Doch, bei Krämer schon. Diszipliniert meistert er Abgründe und präsentiert sie lieblich und manchmal auch derb in etwas anderen Stimmungsliedern. Die ungewöhnliche Show beginnt um 20.15 Uhr im Apollokino (Limmerstraße 50), der Eintritt kostet 22 Euro.

Jahns’ frühe Werke

Die Landschaftsdarstellungen des Malers und Grafikers Rudolf Jahns sind bislang wenig beachtet worden, obwohl sie für das Verstehen seines Schaffens von zentraler Bedeutung sind. Die Ausstellung „Zuflucht Landschaft“ im Sprengel-Museum (Kurt-Schwitters-Platz) zeigt Jahns frühe Werke expressionistischer und konstruktivistischer Landschaften. Geöffnet von 10 bis 20 Uhr, der Eintritt kostet sieben, ermäßigt vier Euro.

Konzert und Party

Ruby Tuesday im Café Glocksee (Glockseestraße 35): Live zu hören ist die Gruppe Jaguwar – drei Menschen mit dem Hang zur Melancholie, die erst kurzweiligen Pop und dann ein flirrendes, hallendes Gitarrengewitter ertönen lassen. Im Januar ist das Album „Ringthing“ erschienen. Für die Party nach dem Konzert legt DJ Margodt Indie, Rock, Hip Hop, Soul, Elektro und Schakalaka auf. Beginn ist um 21.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Tipps: Hannover kostenlos erkunden

Wohin bei gutem Wetter in Hannover

Wohin bei schlechtem Wetter in Hannover

Und außerdem: 

Oper
10.30 Uhr: Ballhof Zwei (Knochenhauerstr. 28) Ein sanfter Riese, Oper von Stephen McNeff.
Theater
20.15 Uhr: Neues Theater (Georgstr. 54) Hotel Mama, Komödie.
Varieté, Kabarett
20 Uhr: GOP (Georgstr. 36) Les Derhosn, Varieté.
20 Uhr: Theater am Aegi (Aegidientorplatz 2) Eckart von Hirschhausen, Endlich!, Comedy, ausverkauft.
Konzerte
18 Uhr: Marktkirche (Hanns-Lilje-Platz 2) Musizierstunde.
18.30 Uhr: Sprengel Museum (Kurt-Schwitters-Platz 1) Musikalisches Intermezzo, zur Ausstellung Figures in Motion.
19.30 Uhr: HMTMH Kammermusiksaal Plathnerstraße (Plathnerstr. 35) Konzert, der Violinklasse von Prof. Ulf Schneider.
19.30 Uhr: Tierärztliche Hochschule Museumsgebäude (Bischofsholer Damm 15) Hörsaalkonzert, Werke von Mozart und Schubert.
Jazz, Rock, Pop
19.30 Uhr: Leibnizhaus (Am Holzmarkt 5) Convivio mundi, Texte und Musik über das Leben im Alter.
20 Uhr: Marlene (Prinzenstr. 10) Carvin Jones, Blues.
20 Uhr: Alice-Salomon-Schule (Kirchröder Str. 13) Daisy & Her Farm, Harfenpop.
20.15 Uhr: Apollo (Limmerstr. 50) Sebastian Krämer, Im Glanz der Vergeblichkeit – Vergnügte Elegien, Chansons.
21 Uhr: Kulturpalast Linden (Deisterstr. 24) Fun Fare & Plattenbau, Indie.
21.30 Uhr: Café Glocksee (Glockseestr. 35) Ruby Tuesday: Jaguwar, Shoegaze, Indie.
Museen und Galerien
Berggarten (Herrenhäuser Str. 4, 9–16.30 Uhr): Gaukler der Tropen, Schmetterlinge im Berggarten (bis 18. 3.).
Bildungsverein (Am Listholze 31, 8–22 Uhr): Rainser Janssen, Landschaft, Malerei (bis 29.  3.).
Bildungsverein Hannover (Wedekindstr. 14, 8–22 Uhr): Bernd Günther Koch, Schicht um Schicht, Abstraktes in Acryl und Aquarell (bis 29. 3.).
Bildungsverein Linden (Viktoriastr. 1, 8.30–22 Uhr): Edeltraud Kessens & Ulrich Lutz, Jenseits der Wirklichkeit, Fotografien (bis 29. 3.).
Deutsche Angestellten-Akademie (Adolfstr. 8, 8–17 Uhr): Wolfgang Bartels, Nigeria zwischen Tradition und Moderne, Fotografien (bis 6. 4.).
FZH Linden (Windheimstr. 4, 8–22 Uhr): In Hannover an der Leine, Fotografien (bis 10. 3.).
FZH Lister Turm (Walderseestr. 100, 9–23 Uhr): Das Reichsbanner – eine SPD nahe Organisation zur Verteidigung der Demokratie der Weimarer Republik, Infotafeln (bis 25. 2.).
Feinkunst e.V. (Roscherstr. 5, 16–20 Uhr): Hannes Malte Mahler, HOME. Sweet Home (bis 7. 4.).
Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Bibliothek (Waterloostr. 8, 9–19 Uhr): Drei Länder, zwei Könige und ein Missverständnis, Der Goldene Brief (bis 29. 3.).
Handwerksform (Berliner Allee 17, 11–18 Uhr): Papier-Kunst / Paper Art (bis 3. 3.).
Hannoversche Kassen (Pelikanplatz 23, 9–16 Uhr): Barbara Wetzel & Ute Laux, Anwesenheit von etwas, Holzschnitte und Bilder (bis 22. 3.).
Historisches Museum (Pferdestr. 6, 10–20 Uhr): Wege zum Smartphone, Kultur- und Technikgeschichte der Kommunikationsmedien, Sonderausstellung (bis 8. 4.).
Kaffeebar Rossi (Weidestr. 6, 8–18 Uhr): Sofie Puttfarken, Grüße aus der Hafencity, Fotografien (bis 17. 3.).
Kestnergesellschaft (Goseriede 11, 11–18 Uhr): Guerilla Girls, The Art of Behaving Badly (bis 8. 4.). Christa Dichgans, Kein Stillleben (bis 8. 4.).
Kirchenamt (Herrenhäuser Str. 12, 9–16.30 Uhr): Reformation und Freiheit, Illustrationen (bis 2. 3.).
Künstlerhaus (Sophienstr. 2, 9–19 Uhr): Stufen zur Kunst: Sophie von Hellermann (bis 19. 8.).
Museum August Kestner (Trammplatz 3, 11–18 Uhr): O Isis und Osiris, Ägyptens Mysterien und die Freimaurerei (bis 22. 4.). Beziehungskiste. Über Kommunikation (bis 19. 8.).
Museum Wilhelm Busch (Georgengarten 1, 11–18 Uhr): Schluss jetzt, Das Alter im Spiegel der Karikatur (bis 2. 4.). Zahme Viecher und wilde Bestien, Tiere im Fokus der Karikatur (bis 21. 5.).
Museum für Energiegeschichte (Humboldtstr. 32, 9–16 Uhr): Ein Reich, welches ich gegründet habe, Werner von Siemens und die Elektrotechnik (bis 29. 3.).
Pavillon (Lister Meile 4, 10–19 Uhr): Collagen zur Demokratiegeschichte, Bürgerbewegungen in Hannover (bis 28. 2.).
Plathner 27 (Plathnerstr. 27, 14–18 Uhr): Uwe Ahrens, Fotografie & Zeichnung (bis 9.  3.).
Sprengel Museum (Kurt-Schwitters-Platz 1, 10–20 Uhr): Rudolf Jahns, Zuflucht und Landschaft (bis 15. 4.). Rineke Dijkstra, Figures in Motion, Fotografie (bis 6. 5.).
Stadt- und Schulbibliothek Badenstedt (Plantagenstr. 22, 11–17 Uhr): Juliane Scharf, Feine Porzellane (bis 27. 2.).
Stadtteiltreff Sahlkamp (Elmstr. 15, 9–18 Uhr): Peter Mank, Fotografien (bis 31. 3.).
Stadtteilzentrum Ricklingen (Ricklinger Stadtweg 1, 10–18 Uhr): Jahresausstellung, Lions Malstudio (bis 23. 2.).
Unternehmerinnen-Zentrum (Hohe Str. 11, 10–15 Uhr): Anne Ocker, Malerei (bis 24. 8.).
Zinnober – Museum für Kinder und Jugendliche (Badenstedter Str. 48, 9–17 Uhr): Das klingt bunt! Musik und Kunst mit Kindern, Mitmachausstellung für Kinder (bis 17. 6.).
workshop hannover e.V. (Lister Meile 4, 10–13 Uhr und 16–18 Uhr): Jean-Robert Valentin, Videomapping, Malerei und Objekte, Vernissage (bis 23. 2.).
Vorträge, Lesungen
18 Uhr: Historisches Museum (Pferdestr. 6) Geheimdienste in der Demokratie, Ref.: Prof. Wolfgang Krieger.
18–21 Uhr: VHS (Burgstr. 14) Filistina 2018: Eine andere Politik wagen, Diskussion, Gesprächsleitung: Dr. Wilhelm Wortmann.
19 Uhr: Wettberger Kulturgemeinschaft Katakombe e.V. (An der Kirche 25) Reise nach Masuren, Ref.: Désirée und Peter Barnert.
19 Uhr: Bürgerschule Stadtteilzentrum Nordstadt (Klaus-Müller-Kilian-Weg 2) Literaturcafé: Ernst Toller, mit Tobias Hainer.
19 Uhr: Sparkassen-Forum (Schiffgraben 6–8) Durch die schöne weite Welt: Schottland – Weite Horizonte, mit Hartmut Krinitz.
19–21 Uhr: FZH Lister Turm (Walderseestr. 100) Schreiben, Reisen und die Liebe zu Südafrika, Ref.: Lynn Benda.
19.30 Uhr: Literaturhaus Hannover (Sophienstr. 2) Klartext: Feminismus – Viel zu langsam viel erreicht, Diskussion mit Barbara Sichtermann und Teresa Bücker.
19.30 Uhr: Stadtbibliothek Hannover (Hildesheimer Str. 12) Große Erzählungen der Weltliteratur, Fräulein Else von Arthur Schnitzler, Lesung und Kommentierung mit Sonja Beißwenger und Hanjo Kesting.
20 Uhr: TAK – Die Kabarett-Bühne (Am Küchengarten 3–5) Nachtbarden, Lindens skurrile Lesebühne.
Veranstaltungen
9.30–11 Uhr: DRK-Familienzentrum (Davenstedter Markt 24) Gemeinsam-Wachsen-Gruppe.
10–11 Uhr: Stadtteilzentrum Weiße Rose (Mühlenberger Markt 1) Meet & Speak, für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte.
10–11 Uhr: Kulturtreff Hainholz (Voltmerstr. 36) Einfach singen.
11 Uhr: Freunde Andertens (Walter-Clemens-Platz 1) Französisch.
12 Uhr: Basilika St. Clemens (Platz an der Basilika 2) Mittags-Auszeit in der Fastenzeit.
12–15 Uhr: Stadtteiltreff Sahlkamp (Elmstr. 15) Offenes Nähen.
13.30–16 Uhr: Ev. Treffpunkt (Vahrenwalder Str. 109) Hausaufgabenbetreuung, für Kinder vom 1. – 6. Schuljahr.
14 Uhr: Kino am Raschplatz (Raschplatz 5) Kinderkino. Wendy – Der Film.
14 Uhr: Kino am Raschplatz (Raschplatz 5) Kino für Kleine: Molly Monster – der Kinofilm.
14–16 Uhr: Kulturbüro Linden-Süd (Allerweg 7) Deutschkurs für Anfänger mit Vorkenntnissen.
14.30–16 Uhr: Kulturtreff Plantage (Plantagenstr. 22) Englisch – Gesprächskreis.
14.30–16 Uhr: Kulturtreff Hainholz (Voltmerstr. 36) Deutsch-russischer Dialog.
15–16.30 Uhr: Stadtbibliothek Hannover (Hildesheimer Str. 12) Gesprächskreis Deutsch für Migrantinnen und Migranten.
15–17 Uhr: St.-Franziskus-Kirche (Dresdener Str. 29) Begegnung bei Kaffee und Kuchen.
16 Uhr: Kino im Künstlerhaus (Sophienstr. 2) Bird‘s Nest – Herzog & De Meuron in China.
16–17 Uhr: Herschelschule (Großer Kolonnenweg 37) Eltern Kind Turnen, Halle zwei.
16–17 Uhr: Kulturtreff Hainholz (Voltmerstr. 36) Meet & Speak, Deutsche Sprache – schwere Sprache.
17–19 Uhr: Kulturtreff Vahrenheide (Wartburgstr. 10) Angehörigengruppe, für sozialpsychatrisch Erkrankte.
17.30 Uhr: Apollo (Limmerstr. 50) Puppenjungs – Der Fall Haarmann.
18–20 Uhr: FZH Lister Turm (Walderseestr. 100) Autobiographisches Schreiben, Offener Schreibworkshop.
18–21.30 Uhr: Kulturtreff Hainholz (Voltmerstr. 36) Schachgruppe.
18.15–19.45 Uhr: FZH Vahrenwald (Vahrenwalder Str. 92) Kreative Methoden für Deutsch als Fremdsprache 2.0, Deutsch-Lernen, Austausch und Kommunikation.
18.30 Uhr: Kulturbüro Südstadt (Böhmerstr. 8) Spielerunde, offenes Angebot für Erwachsene.
19 Uhr: Lodderbast (Berliner Allee 56) Tokyo Tribe, OmU.
19–20 Uhr: IGS Büssingweg (Büssingweg 9) Damen- und Fitnessgymnastik, VfV Hainholz.
19.30–21 Uhr: Kulturtreff Vahrenheide (Wartburgstr. 10) Selbsthilfegruppe für Medikamenten. und Alkoholabhängige.
19.30 Uhr: Shakespeare (Gutenberghof 3) Free English speaking table, mit Penni Harper.
20 Uhr: SofaLoft (Jordanstr. 26) Wonder Woman, Filmvorführung.
20–21.15 Uhr: TSC Phoenix (Ikarusallee 5 a) Tanzen für Singles, Broadway Jazztanz.
20.15 Uhr: Kino im Künstlerhaus (Sophienstr. 2) Die Vierhändige.
21 Uhr: The Wild Geese (Raschplatz 6) Table Quiz.

Kinderkrams
9.30 Uhr: Figurentheaterhaus (Großer Kolonnenweg 5) Pippi Langstrumpf, Gastspiel des Kobalt Figurentheater Berlin, ab vier Jahren.
10 Uhr: Historisches Museum (Pferdestr. 6) Data Run, Alternate Reality Game für Jugendliche.
10 Uhr: Museum Schloss Herrenhausen (Herrenhäuser Str. 5) Data Run für Jugendliche, Alternate Reality Game.
10 Uhr: Kinder- und Jugendbibliothek Südstadt (Schlägerstr. 36 C) Babys in der Bibliothek.
10 Uhr: Stadtbibliothek Herrenhausen (Herrenhäuser Str. 52) Babys in der Bibliothek.
10.30 Uhr: Stadtteiltreff Sahlkamp (Elmstr. 15) Eliot und Isabella und das Geheimnis des Leuchtturms, Gastspiel des Figurentheater Marmelock, ab vier Jahren.
10.30 Uhr: Kulturtreff Vahrenheide (Wartburgstr. 10) Bilderbuchkino, ab vier Jahren.
13.30–18.45 Uhr: Kulturtreff Vahrenheide (Wartburgstr. 10) Klavierunterricht.
14 Uhr: Historisches Museum (Pferdestr. 6) Data Run, Alternate Reality Game für Jugendliche.
14 Uhr: Museum Schloss Herrenhausen (Herrenhäuser Str. 5) Data Run für Jugendliche, Alternate Reality Game.
15–16 Uhr: FZH Linden (Windheimstr. 4) Capoeira, ab sechs Jahren.
15–16.30 Uhr: Mütterzentrum Döhren (Querstr. 22) Hausaufgabenhilfe, für Grundschüler.
15.15–16.15 Uhr: Bürgerschule Stadtteilzentrum Nordstadt (Klaus-Müller-Kilian-Weg 2) Breakdance Minis, ab sechs Jahren, zweisprachiger Kurs – Englisch/Deutsch.
15.30 Uhr: Stadt- und Schulbibliothek Badenstedt (Plantagenstr. 22) Bilderbuchkino, ab vier Jahren.
16 Uhr: Stadtbibliothek Mühlenberg (Mühlenberger Markt 1) Bilderbuchkino, ab vier Jahren.
16 Uhr: Stadtbibliothek Roderbruch (Rotekreuzstr. 21 a) Bilderbuchkino, ab vier Jahren.
16 Uhr: Jugend- und Stadtbibliothek List (Lister Str. 6) Bilderbuchkino, ab vier Jahren.
16 Uhr: Stadtbibliothek Am Kronsberg (Thie 6) Bilderbuchkino, zweisprachiges Bilderbuchkino ab vier Jahren, Sprachen variieren monatlich.
16 Uhr: Stadt- und Schulbibliothek (Rotekreuzstr. 21 a) Bilderbuchkino, ab vier Jahren.
16–16.45 Uhr: Kulturtreff Plantage (Plantagenstr. 22) Musikalische Anfänge, Fingerspiele und rhythmische Übungen, von zweieinhalb bis vier Jahren.
16–17 Uhr: Herschelschule (Großer Kolonnenweg 37) Kinderturnen, von vier bis sechs Jahren.
16–17 Uhr: Meldauschule (Meldaustr.) Eltern und Kind Turnen, MTV Herrenhausen, ab einem Jahr.
16–17 Uhr: Kulturtreff Vahrenheide (Wartburgstr. 10) Lesealarm, vorlesen, spielen und basteln, ab fünf Jahren.
16–17.30 Uhr: FZH Vahrenwald (Vahrenwalder Str. 92) Appgemixt!, ab sieben Jahren.
16–17.30 Uhr: Kulturtreff Roderbruch (Rotekreuzstr. 19) Offene Kunstwerkstatt, für Kinder im Grundschulalter.
16.15–17 Uhr: IGS Stöcken (Eichsfelder Str. 38) Spiele und Bewegung zur Musik für Kinder, ab zwei Jahren.
16.15–17.30 Uhr: FZH Linden (Windheimstr. 4) Capoeira, ab acht Jahren.
16.30–17.30 Uhr: TSC Phoenix (Ikarusallee 5 a) Tanzen für Kinder, Hip-Hop, von sechs bis 14 Jahren.
16.30–18 Uhr: FZH Vahrenwald (Vahrenwalder Str. 92) Zirkus Fantastico.
16.30–18 Uhr: Bürgerhaus Misburg (Seckbruchstr. 20) Kinderzirkus Fructonia, ab sieben Jahren.
17–17.45 Uhr: Kulturtreff Plantage (Plantagenstr. 22) Musikalische Anfänge, von vier bis sechs Jahren.
17–18 Uhr: Herschelschule (Großer Kolonnenweg 37) Kindertanzen, von sechs bis zehn Jahren.
17–18 Uhr: Meldauschule (Meldaustr.) Eltern und Kind Turnen, MTV Herrenhausen, ab drei Jahren.
17.15 Uhr: HMTMH Richard-Jakoby-Saal (Emmichplatz 1) Body Music!, von acht bis zwölf Jahren.
17.30–18.30 Uhr: TSC Phoenix (Ikarusallee 5 a) Tanzen für Kinder, Hip-Hop, von sechs bis 14 Jahren.
18–19 Uhr: Aikido Verein Kyushindo (Bonifatiusplatz 15) Aikido für Kids, ab der ersten Schulklasse.

Seniorentipps
9–10 Uhr: Seniorenbegegnungsstätte Herrenhausen (Herrenhäuser Str. 54) Entspannungsgruppe.
9–12 Uhr: Seniorenbüro (Bemeroder Rathausplatz 1) Seidenmalen.
9.30–11.30 Uhr: Senioren-Begegnungsstätte (Plauener Str. 23 a) Malkreis.
9.30–12 Uhr: FZH Lister Turm (Walderseestr. 100) Aquarell-Malkreis.
10–11 Uhr: FZH Vahrenwald (Vahrenwalder Str. 92) Bewegungsangebot ohne Leistungdruck, im kleinen oder großen Saal.
10–11.30 Uhr: SG 74 (In der Steintormasch 48) Gesundheits- und Präventionssport, Gymnastik, Bewegungs- und Koordinationstraining.
10–12 Uhr: Stadtbezirksbüro für Senioren (Kopernikusstr. 5) Stricken.
11–12.30 Uhr: Begegnungsstätte Luise-Blume-Stiftung (Luise-Blume-Str. 1) Malatelier.
11.15–12.15 Uhr: Kulturtreff Hainholz (Voltmerstr. 36) Gedächtnistraining.
11.15–12.45 Uhr: Haus der Begegnung (Krugstr. 7) Yoga auf dem Stuhl.
11.30–12.30 Uhr: FZH Vahrenwald (Vahrenwalder Str. 92) Bewegungsangebot ohne Leistungdruck, im kleinen oder großen Saal.
13–14.30 Uhr: Haus der Begegnung (Krugstr. 7) Kundalini Yoga.
13.30–16.30 Uhr: FZH Vahrenwald (Vahrenwalder Str. 92) Rommégruppe Gut Spiel, im Raum 15.
14–16 Uhr: Begegnungsstätte Luise-Blume-Stiftung (Luise-Blume-Str. 1) PC-Basis-Gruppe.
14.30–16.30 Uhr: Seniorenbegegnungsstätte Herrenhausen (Herrenhäuser Str. 54) Dienstag-Klub.
15 Uhr: Begegnungsstätte Rodewaldstraße (Rodewaldstr. 17) Dienstag-Klub.
15–17 Uhr: St.-Franziskus-Kirche (Dresdener Str. 29) Seniorennachmittag.
16 Uhr: GDA Wohnstift Kleefeld (Osterfelddamm 12) Tilman Riemenschneider im Taubertal, Ref.: Renate Kiesow.
16–17 Uhr: Begegnungsstätte Luise-Blume-Stiftung (Luise-Blume-Str. 1) Smartphone-Gruppe.
16–18 Uhr: Seniorenbüro (Bemeroder Rathausplatz 1) Schachtreff.
16.30 Uhr: Wohnpark Kastanienhof (Am Mittelfelde 102) Radeln im Norden der Niederlande – Wind, Wasser, grüne Weiten, Ref.: Hans-Joachim Grunze.
18–19 Uhr: Bunsenhalle (Bunsenstr.) Fitness für Seniorinnen, ab 75 Jahren, HSC.
18–19 Uhr: Schillerschule (Ebellstr. 15) Fit mit plus minus 50, Gymnastik für Frauen.     

     

Wichtige Notrufnummern in Hannover:

Allgemeiner Notruf (Polizei): 1 10

Feuerwehr: 1 12

Leitstelle Krankentransport: 1 92 22
Gift-Notrufzentrale: (05 51) 1 92 40
Notfallsprechstunde (Zentrum): 11 61 17
Notfallsprechstunde (Nordst.): 1 23 83 43
Kinderärztl. Notfallambulanz:  81 15 33 00
Mobiler ärztlicher Notdienst:  31 40 44
Ärztl. Bereitschaftsdienst:  11 61 17
Zahnärztlicher Notdienst:  31 10 31
Zahnärztlicher Notdienst:  6 42 48 08
Privatärztlicher Notdienst*:  1 92 57
Privatärztl. Akutdienst*:  (0 18 05) 30 45 05
Privatzahnärztl. Notdienst*:  8 38 73 03
Zahnschmerz-Notdienst:  2 61 42 10
Schwangere in Not: (08 00) 6 05 00 40
Notruf für vergewaltigte Frauen:  33 21 12
Tierärztlicher Notdienst:   65 51 18 21

*Keine Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenkassen

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Stadt Hannover