Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Tosender Applaus für Spontankonzert am Kröpcke
Aus der Region Stadt Hannover Tosender Applaus für Spontankonzert am Kröpcke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 21.12.2016
Viele Menschen blieben stehen und stimmten spontan in den Gesang mit ein. Quelle: Rainer Dröse
Hannover

20 Musiker und rund 150 Sänger trafen sich zur Mittagsstunde zu einem sogenannten Flashmob und spielten und sangen die erste Kantate von Bachs Weihnachtsklassiker. Eine halbe Stunde lang erfüllten sie die Passage mit warmen, weihnachtlichen Klängen. Viele Passanten blieben stehen, manche stimmten spontan mit ein und waren auch ohne Abendgarderobe ein passendes Publikum. Nach dem letzten Ton applaudierten die Zuhörer tosend für Chor und Orchester. Um schließlich eine Zugabe zu fordern. Mit Erfolg: „Dann spielen wir den ersten Teil noch einmal“, sagte Dirigent Tammo Krüger.

Und schon sangen alle wieder „Jauchzet, frohlocket“. Krüger zeigte sich hinterher erleichtert, dass alles so reibungslos funktioniert hat. „Das Orchester habe ich vorher zusammengestellt, und wir haben einmal geprobt“, sagte der 21-Jährige, der an der Musikhochschule Orchesterleitung studiert. „Ich wollte einfach sicherstellen, dass wir alle notwendigen Instrumente haben.“ Aber wie viele Sänger tatsächlich kommen würden, das wusste Krüger vorher nicht. Über Mund-zu-Mund-Propaganda wurde der Termin weitergetragen.

Von Julia Polley

Mit einer multireligiösen Gedenkfeier in der Marktkirche haben Vertreter unterschiedlicher Religionen der Opfer des Anschlags in Berlin gedacht. Mit der bewegenden Zeremonie setzten die Konfessionen auch ein Zeichen der Verbundenheit untereinander.

Simon Benne 24.12.2016

Jetzt wird umgebaut: Im März soll die neue Trampolinhalle an der Vahrenwalder Straße in Hannover eröffnen. Mehr als ein Jahr lang hatte der Betreiber Superfly auf die Baugenehmigung der Stadt Hannover gewartet.

24.12.2016

Bei einer Messerstecherei im Steintorviertel ist ein 21-jähriger Mann schwer verletzt worden. Der Streit war offenbar zwischen ihm und einem 43-Jährigen ausgebrochen - worum es dabei ging, ist unklar. Die Polizei sucht nach Zeugen der Gewalttat in der Scholvinstraße.

21.12.2016