Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Unbekannter überfallt 21-Jährige in Vahrenwald
Aus der Region Stadt Hannover Unbekannter überfallt 21-Jährige in Vahrenwald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 13.09.2017
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Vahrenwald

Die Hannoveranerin war mit ihrer zehn Jahre älteren Freundin am Dienstagabend gegen 22.15 Uhr an der Cillienstraße entlang spaziert, als an der Einmündung Ritterstraße plötzlich ein Mann auftauchte und ihr die Handtasche wegriss.

Die 21-Jährige ließ allerdings nicht los, woraufhin der Täter ihr mehrfach ins Gesicht schlug, sie gegen einen Laternenmasten stieß und auf die am Boden Liegende eintrat. Nachdem der Mann die Handtasche an sich genommen hatte, flüchtete er zu Fuß in Richtung Vahrenwalder Straße.

Einem 36-jährigen Radfahrer, der durch Hilferufe auf die Situation aufmerksam geworden war, gelang es, den Täter im Bereich der Göhrdestraße einzuholen. Er konnte dem Räuber die Handtasche abnehmen und brachte sie der jungen Frau wieder. Festhalten konnte er den Unbekannten jedoch nicht - dieser lief weiter in Richtung Isernhagener Straße davon.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ohne Erfolg.

Der Gesuchte soll etwa 23 Jahre alt, schlank und etwa 1,70 Meter groß sein. Er ist dunkelhäutig und vermutlich nordafrikanischer Abstammung.  Zum Tatzeitpunkt war er mit einem schwarzen Kapuzenpullover und einer dunklen Hose bekleidet. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511 109-2717 entgegen. 

r.

Schwerer Unfall am Dienstagabend am Conti-Turm in Limmer: Der Rettungsdienst der Feuerwehr musste gegen 18.30 Uhr einen 26 Jahre alten Mann versorgen, der in einen vier Meter tiefen Schacht gestürzt war und schwerste Verletzungen erlitten hatte. Der Mann kam ins Krankenhaus, teilte die Feuerwehr mit.

13.09.2017

Mildes Urteil für den 38-jährigen Peter Paul H., der im März 2016 mit einem geliehenen Lamborghini in der Innenstadt von Hannover einen Unfall mit 160.000 Euro Schaden verursachte, eine Radfahrerin verletzte und vom Unfallort flüchtete: Das Amtsgericht verurteilte ihn zu einer Geldstrafe von 700 Euro. "Da waren Dick und Doof im Lambo unterwegs", sagte der Verteidiger.

Michael Zgoll 13.09.2017

Bei AfD und DKP hat die Zeit nicht gereicht, um genug Unterschriften für ihre Kandidaten zur vorgezogenen Landtagswahl zu sammeln. Die unterlegenen Kandidaten wollen nun versuchen, mit einstweiligen Anordnungen gegen ihre Nichtzulassung vorzugehen.

Conrad von Meding 16.09.2017
Anzeige