Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° stark bewölkt

Navigation:
Unfall mit drei Autos – drei Schwerverletzte

Hämelerwald Unfall mit drei Autos – drei Schwerverletzte

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Hämelerwald sind am Donnerstagabend drei Menschen schwer verletzt worden. Zwei von ihnen schweben in Lebensgefahr. 

Voriger Artikel
Der „Kompass“ ist oft überfüllt
Nächster Artikel
So war die erste „Atlantis“-Show von Holiday on Ice

Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass eines der Fahrzeuge in der Mitte auseinander gerissen wurde.

Quelle: Christian Elsner

Lehrte.  Im Lehrter Ortsteil Hämelerwald sind am Donnerstagabend drei Autos zusammengestoßen. Bei der Kollision eines Opel Astra mit einem Audi SQ5 sowie danach mit einem VW Touran  gegen 19.30 Uhr haben sich eine 53-Jährige und ein 72-Jähriger lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Der Audi-Fahrer ist schwer verletzt worden.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war die 53-Jährige mit ihrem Opel Astra auf der Hildesheimer Straße bzw. der Landesstraße (L) 413 in Richtung Mehrum unterwegs gewesen. Als sie mit ihrem Wagen nach links in die Straße Gut Adolfshof einbog, übersah sie offensichtlich den ihr entgegenkommenden Audi SQ5 eines 24-Jährigen und kollidierte mit ihm.

Im weiteren Verlauf wurde der Opel rückwärts gegen den ebenfalls in Richtung Mehrum fahrenden VW Touran des 72-Jährigen geschleudert und blieb schlussendlich - durch den Aufprall in mehrere Teile gerissen - im Graben liegen, während der Audi SQ5 in der Folge mit dem VW Touran zusammenstieß. Der 72 Jahre alte Fahrer wurde im Touran eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Alle zogen sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu - bei der 53-Jährigen und dem 72-Jährigen besteht Lebensgefahr. Die L 413 war zwischen Hämelerwald und Bundesstraße 65 für mehrere Stunden gesperrt.

Von tm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Stadt Hannover