Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Beim Verkaufsoffenen Sonntag dreht sich alles ums Rad
Aus der Region Stadt Hannover Beim Verkaufsoffenen Sonntag dreht sich alles ums Rad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 24.03.2018
Auch Showeinlagen sind am Sonntag im Programm. Quelle: Kutter
 Hannover

Radler haben am Wochenende einen Termin in der Innenstadt. Beim ersten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr lautet das Motto „Lust auf Fahrrad“ und markiert den Einstieg in die Saison. Wer mit dem Fahrrad anreist, erhält an den Abstellanlagen eine kleine Aufmerksamkeit.

Während die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr öffnen, beginnt das Rahmenprogramm schon eine Stunde früher. Geboten werden kostenlose Fahrradchecks sowie die Möglichkeit, die Drahtesel in einer mobilen automatischen Waschanlage vom Winterschmutz zu befreien.  Auf der zentralen Bühne am Kröpcke läuft ein Rahmenprogramm mit Musik, Showeinlagen und Talks. Die Polizei bietet Fahrradregistrierungen an, ein Fahrradsimulator und ein Pedelec-Parcours werden aufgebaut und der Hannover-Helm sowie das Hannover-Fahrrad zum Verkauf angeboten.

Rund um die Marktkirche startet am Sonntag bereits zum vierten Mal das Programm „Altstadt elektrisiert“. Die Aussteller informieren über die Möglichkeiten, sich im Verkehr mit E-Mobilen fortzubewegen. Pedelec, Segway oder E-Autos werden gezeigt und können auch getestet werden. Wer einkaufen will, kann das in den Kaufhäusern, den Einzelhandelsgeschäften in City und Altstadt, der Ernst-August-Galerie, der Kröpcke-Passage, der Niki-Promenade und der Galerie Luise erledigen.

In Linden ist ebenfalls Shoppingsonntag, und man darf auch dorthin gerne mit dem Fahrrad kommen. Anlaufpunkte sind Lindener Markt, Stephanusplatz, Pariser Platz, Limmerstraße und Küchengarten, wo bis 21 Uhr das zugehörige Kulturprogramm läuft. Auf dem Lindener Berg präsentieren sich Stadtteilprojekte. Das Scillablüte, eigentlicher Anlass für die Aktionen in Linden, lässt allerdings in diesem Jahr wegen der Frostwochen noch auf sich warten.

Dritter Anlaufpunkt für Sonntagseinkäufer ist der Gewerbepark Klein-Buchholz an der Sutelstraße in Bothfeld. Um 11 Uhr beginnt dort eine Gewerbeschau unter dem Motto Frühlingserwachen mit 60 Teilnehmern aus dem Nordosten des Stadtgebiets. Um 13 Uhr öffnen dann die Geschäfte im Einkaufspark. Viele von ihnen stellen für Besucher und Kunden Sonderaktionen auf die Beine.

Von se

Zwar gilt der Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung – doch das Beispiel einer Familie aus Döhren zeigt, welche Probleme es in der Praxis gibt, wenn plötzlich Angebote wegbrechen. So sollen die einjährigen Zwillinge einer Familie in zwei verschiedenen Einrichtungen untergebracht werden.

26.03.2018

Zweimal war die IGS List bereits in der Endrunde des renommierten Deutschen Schulpreises. Diesmal soll es mit der Auszeichnung endlich klappen.

26.03.2018

Das Altstadtlokal „Schateke“ an der Kramerstraße wird etwas aufgefrischt – mit einer trendigen Speisekarte. Neben der beliebten Currywurst gibt es jetzt auch Kreationen der hannoverschen Burgerbraterei Duke.

26.03.2018