Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Das ist heute in Hannover wichtig

Lärmschutz, Lehrer, Modenschau Das ist heute in Hannover wichtig

Die Deutsche Bahn verstärkt den Lärmschutz in der Südstadt. Der Philologenverband stellt sein Gutachten zur Mehrarbeit von Gymnasiallehrern vor. Und Ratsmitglieder präsentieren Second-Hand-Mode im Rathaus. Das ist heute in Hannover wichtig.

Voriger Artikel
Sudanesen wollen in der City demonstrieren
Nächster Artikel
Experte: Alles möglich in der Stichwahl

Lehrer demonstrieren in Hannover gegen Mehrarbeit.

Quelle: Insa Cathérine Hagemann

Stadtstraße halbseitig gesperrt

Anwohner der stark befahrenen Bahnstrecke östlich des Hauptbahnhofs zwischen Hamburger Allee und die Marienstraße am Braunschweiger Platz erhalten Lärmschutz. Die Bahn baut im Juni auf der südwestlichen Seite des Gleisstrangs parallel zur Kestnerstraße eine gut 570 Meter lange und drei Meter hohe Wand aus Leichtmetallelementen. Wegen der örtlichen Gegebenheiten müssen die Arbeiten von der Gleisseite aus vorgenommen und können deshalb nur nachts zwischen 22 und 5 Uhr durchgeführt werden. Für die Anwohner bringt dies zunächst Belästigungen durch Lärm und Staub mit sich.

Die Bahn baut im Juni auf der südwestlichen Seite des Gleisstrangs parallel zur Kestnerstraße eine gut 570 Meter lange und drei Meter hohe Wand.

Quelle: Jörn Kießler

Die Vorbereitungen für die Baustelle samt Auswirkungen auf den Verkehr sind bereits zu spüren. Weil die Stadtstraße als Zufahrt für Arbeiter und Materialtransporte benutzt werden muss, ist sie von heute an bis zum Freitag und von Montag, 30. Juni, bis Freitag, 18. Juli halbseitig gesperrt. Den gesamten Juni über kann sie in beiden Richtungen nicht von Autos befahren und von Fußgängern und Radfahrer nur eingeschränkt genutzt werden. Auch Fahrgäste in den S-Bahnen werden sich auf Behinderungen einstellen müssen, weil sich bei einigen Zügen die Fahrtzeiten um bis zu sieben Minuten erhöhen.

Mehrarbeit für Lehrer?

Der Philologenverband Niedersachsen stellt heute sein Gutachten zur Rechtmäßigkeit der Änderung der Arbeitszeitverordnung an Schulen vor.  Die Landesregierung will die wöchentliche Unterrichtszeit der Gymnasiallehrer zum 1. August 2014 erhöhen. Sie sollen 24,5 Stunden in der Woche statt wie bisher 23,5 unterrichten. In der Vergangenheit hatten Lehrer und Schüler mehrfach gegen die Pläne des Kultusministeriums demonstriert.

Sitzung der Regionsversammlung

Zwei Tage nach der Wahl des Regionspräsidenten kommt die Regionsversammlung am heutigen Abend zu einer Sitzung zusammen. Alles wissenswerte lesen Sie am Abend auf haz.de.

Vollsperrung an der Krausenstraße

Die Krausenstraße wird ab heute, dem 27. Mai bis Sonnabend, 30. Mai, im Bereich Große Düwelstraße bis Sallstraße und vom 2. bis zum 4. Juni im Bereich Sallstraße und Große Barlinge voll gesperrt. Grund dafür ist die teilweise Erneuerung der Fahrbahn. In diesem Zeitraum wird der Kreuzungsbereich zur Sallstraße örtlich eingeengt. Der Verkehr auf der Sallstraße wird aber weiterhin in beiden Fahrtrichtungen möglich sein. Weitere Verkehrsinfos finden Sie unter www.haz.de/verkehr

Modenschau mit Ratsmitgliedern

Eine ungewöhnliche Modenschau hat das soziale Kaufhaus fairKauf für heute im Neuen Rathaus organisiert. Im Gartensaal präsentieren Ratsmitglieder Second-Hand-Kleidung – und das fraktionsübergreifend.

ska/se

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Stadt Hannover