Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Vier Männern rauben 30-Jährigen in Kleefeld aus

Mobiltelefon erbeutet Vier Männern rauben 30-Jährigen in Kleefeld aus

Nach einem Streit am Donnerstagabend haben vier Männer einem 30-Jährigen an der Bushaltestelle Bahnhof Kleefeld das Handy geraubt, um die Alarmierung der Polizei zu verhindern.

Voriger Artikel
Enercity will nur noch Enercity heißen
Nächster Artikel
Wer kennt diesen Toten?


Quelle: Symbolbild

Hannover.  Die vier Männer hatten zuvor gelärmt und anscheinend auch Bäume mit Toilettenpapier umwickelt. Als der 30-Jährige die vier Männer nahe der Bushaltestelle Bahnhof Kleefeld zur Rede stellte, umkreisten sie ihn, drohten ihm Schläge an und schubsten ihn. 

Dann entriss einer der vier dem 30-Jährigen das Handy, damit der nicht die Polizei anrufen konnte. Drei Männer rannten darauf weg, einer stieg in einen gerade vorbeifahrenden Bus.

Das unverletzte Opfer meldete den Vorfall zu Hause der Polizei. Eine Fahndung der Polizei brachte keinen Erfolg.

Die vier Männer sind jeweils etwa 1,80 Meter groß. Alle sprachen Deutsch ohne Akzent. Der Mann, der das Handy raubte, war mit einem dunkelgrünen Parka mit Fellkapuze bekleidet. Ein anderer hatte eine blaue Jeans und eine blaue Jacke an.

Zeugen sollen sich unter Telefon (0511) 109-3620 bei der Polizei melden.

Von sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Stadt Hannover