Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Wegen "Xavier": Geblitzte kommen ohne Strafe davon
Aus der Region Stadt Hannover Wegen "Xavier": Geblitzte kommen ohne Strafe davon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 07.10.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Nach Angaben der Stadt werden zahlreiche Aufnahmen der Rotblitzer während des Verkehrschaos' am Donnerstag nicht gewertet. "Wenn klar zu erkennen ist, dass die Autos im dichten Stau auf der Kreuzung stehen, gibt es keine Sanktionen", sagt Stadtsprecher Udo Möller. Ähnliches gilt zum Beispiel auch, wenn Autos von Rotblitzern fotografiert werden, die einem Rettungswagen Platz machen.

Das sei jedoch kein Pauschalurteil für alle, die beim Unwetterchaos geblitzt wurden. "Diejenigen, die einfach so bei freien Straßen über Rot fuhren, müssen weiter mit Post rechnen", sagt Möller.

pah

Eigentlich sollte der Helikopter dazu dienen, Sturmschäden aus der Luft zu begutachten, doch dann durfte er plötzlich nicht in Langenhagen starten. Grund: Er stand zu nah an der Tankstelle. Die Luftaufsicht verweigerte dem Piloten die Startaufsicht. Warum er überhaupt zu dem Standort hingelotst wurde, bleibt rätselhaft. 

Gunnar Menkens 09.10.2017

Niedersachsen wählt am 15. Oktober einen neuen Landtag. In den kommenden Tagen stellt die HAZ die Direktkandidaten aus der Region Hannover vor. Wir haben sie gefragt, was sie für ihren Wahlkreis erreichen wollen. Das sind die Kandidaten aus den Wahlkreisen 24, 25, 26, 27, 28, 29, 33, 34 uns 35. 

06.10.2017

Zu Gast auf dem HAZ-Kandidatensofa: Vor der Landtagswahl bringen wir die Spitzenkandidaten ganz nah zum Leser – diesmal an den Esstisch. Dritte Folge: Der CDU-Chef Bernd Althusmann bei dem Polizisten Ceyun Oguz in der Oststadt.

09.10.2017
Anzeige