Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Wegen "Xavier": Geblitzte kommen ohne Strafe davon

Verkehrschaos Wegen "Xavier": Geblitzte kommen ohne Strafe davon

Wer am Donnerstag in Hannover von einem Rotblitzer erwischt wurde, dem könnte eine Strafe erspart bleiben. Die Stadtverwaltung hat angekündigt, dass zahlreiche Aufnahmen, die während des Verkehrschaos nach dem Sturm "Xavier" in Hannover entstanden sind, wohl nicht gewertet werden. 

Voriger Artikel
Zu nah an Tankstelle: Hubschrauber darf nicht starten
Nächster Artikel
Wie ein Shanty-Chor aus Hannover Karriere gemacht hat
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hannover. Nach Angaben der Stadt werden zahlreiche Aufnahmen der Rotblitzer während des Verkehrschaos' am Donnerstag nicht gewertet. "Wenn klar zu erkennen ist, dass die Autos im dichten Stau auf der Kreuzung stehen, gibt es keine Sanktionen", sagt Stadtsprecher Udo Möller. Ähnliches gilt zum Beispiel auch, wenn Autos von Rotblitzern fotografiert werden, die einem Rettungswagen Platz machen.

Das sei jedoch kein Pauschalurteil für alle, die beim Unwetterchaos geblitzt wurden. "Diejenigen, die einfach so bei freien Straßen über Rot fuhren, müssen weiter mit Post rechnen", sagt Möller.

pah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Stadt Hannover