Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Popo-Wackeln mit Mama und Papa
Aus der Region Stadt Hannover Popo-Wackeln mit Mama und Papa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 19.02.2017
Für Feinmotorik und soziale Kompetenz: Die „Windelflitzer“ werden bei der Tanzschule Bothe gefördert und gefordert. Quelle: Villegas
Hannover

Mit Tochter Johanna (3) an der Hand läuft Anne Wadsack über das Parkett der Tanzschule Bothe. Zusammen bewegen sie sich zu fröhlicher Musik und verbessern mit tänzerischen Übungen Balance, Feinmotorik und Rhythmusgefühl der kleinen Johanna.

Schon zum zweiten Mal besuchen Mutter und Tochter den Kurs der Windelflitzer. „Es macht so viel Spaß, und auf jedes Kind wird eingegangen“, berichtet Mama Wadsack. Seit Sommer vergangenen Jahres können Eltern mit ihren Kindern im Alter von zwei bis drei Jahren den Kurs besuchen. Dabei sind bewusst nie mehr als zehn Kleinkinder in der Gruppe. Dadurch behalten Tanzlehrerin Divya Vignaraja-Sarma und Auszubildende Selina Hinzmann den Überblick.

„Jeder bekommt dadurch genügend Aufmerksamkeit, und durch das Tanzen wird die allgemeine Entwicklung der Kleinen gefördert“, erklärte Vignaraja-Sarma.

Speziell für die kleinen Tanzrabauken wurde eigens ein Raum gebaut: Mit stimmungsvollem Lichtspiel, bunten Tüchern und Luftballons können die Kleinkinder sich hier bis zu 50 Minuten lang austoben. Nicht nur die motorische und musikalische, auch die soziale Entwicklung wird hier gefördert.

Tanzlehrerin Vignaraja-Sarma denkt sich für jeden sechswöchigen Block ein neues Konzept aus, das es „auszutanzen“ gilt. Während der Blöcke werden verschiedene Themen behandelt. So lernen die Kindern mithilfe von Tierimitationen das Gleichgewicht zu halten.

Dreimal wöchentlich treffen sich die Windelflitzer in der Tanzschule der Familie Bothe an der Walderseestraße: mittwochs um 16 und 17 Uhr sowie donnerstags um 15.30 Uhr. Wer beim nächsten Block dabei sein möchte, muss sich beeilen. Die Anmeldungen für den Frühling laufen bereits. Anmeldungen unter der Rufnummer (05 11) 66 37 66.

Von Madeleine Buck

Stadt Hannover Modell nach Garbsener Vorbild - Berufsagentur für Jugendliche startet

In Hannover geht Anfang März die zweite Jugendberufsagentur in der Region an den Start. Die Idee dahinter: Menschen im Alter von bis zu 25 Jahren sollen alle Informations-, Beratungs- und Hilfsangebote unter einem Dach finden, statt wie bisher oft zu unterschiedlichen Dienststellen laufen zu müssen.

Bernd Haase 16.02.2017

Im Konflikt zwischen Region und Üstra um 24 zusätzliche Stadtbahnen scheinen die Würfel gefallen. Die Üstra muss zwei Dutzend der eigentlich zur Ausmusterung anstehenden grünen Bahnen aufmöbeln, statt wie von ihr gewünscht, neue zu kaufen. Das will der Aufsichtsrat am Freitag so beschließen.

Bernd Haase 19.02.2017

Die Deutsche Bahn tauscht am Donnerstag zwischen Waldhausen und Linden eine defekte Schiene aus. Deshalb fallen die Sprinter S-Bahnen S21 und S51 bis zum späten Nachmittag aus.

16.02.2017