Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Party und Posaunen: Wohin an Weihnachten?
Aus der Region Stadt Hannover Party und Posaunen: Wohin an Weihnachten?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 23.12.2014
Großer Andrang: Um 23 Uhr spielt an Heiligabend der Posaunenchor der Bahnhofsmission im Hauptbahnhof. Quelle: Frank Wilde
Hannover

Heiligabend

Gottesdienst mal anders: Um 23 Uhr findet in der Jugendkirche, An der Lutherkirche 11, eine Christnacht mit Livehörspiel und Band statt. Der Eintritt ist frei.

Ein Besuch in einer der zwölf Weihnachtsstuben ist eine schöne Möglichkeit den Heiligabend nicht allein verbringen zu müssen. Informationen gibt das Diakonische Werk unter Telefon 3 68 71 16.

Eine besondere Christnacht verspricht die Markuskirche, Lister Platz/Oskar-Winter-Straße. Ein Weg aus der Dunkelheit ins Licht, mit vielen Kerzen, musikalischen und literarischen Beiträgen soll den Abend zu etwas ganz Besonderem machen. Beginn um 23 Uhr.

Ab 23 Uhr lädt der Posaunenchor der Stadtmission zum 65. Mal ein, im Hauptbahnhof Weihnachtslieder zu singen. Der Eintritt ist frei.

Im Brauhaus Ernst August, Schmiedestraße 13, wird bei der „Christmas Party“ getanzt. Wer eine Weihnachtsmannmütze dabei hat, erhält ein süßes Geschenk. Los geht’s um 21 Uhr, der Eintritt ist frei.

1. Weihnachtstag

Die Deutschrock-Wikinger Torfrock laden zur feucht-fröhlichen „Bagaluten Wiehnacht“ ein. Einlass zu dem Konzert im Capitol Hannover, Schwarzer Bär 2, ist ab 19 Uhr, Tickets kosten rund 31 Euro.

Das Café Glocksee bittet zur Engtanz-Party. An der Glockseestraße 35, wo sonst Indie- und Punkbands gastieren, gibt es Schnulzen und Swing-Nummern. Kenner kommen im Anzug oder Kleid, die Party beginnt um 23 Uhr.

2. Weihnachtstag

Das Familienstück „Bei den Wilden Kerlen“ ist aus dem Leben gegriffen: Max fühlt sich ungerecht behandelt, hat Streit mit seiner Schwester und wird ohne Abendbrot aufs Zimmer geschickt. Seine Fantasie bringt ihn zur Insel, auf der die wilden Kerle wohnen - und sein Abenteuer beginnt. Das Theaterstück nach Dave Eggers und Maurice Sendak beginnt um 16 Uhr im Schauspielhaus, Prinzenstraße 9. Tickets kosten 11,50 bis 20 Euro.

Wer Weihnachten nicht alleine feiern will, findet bei der Single-Party im Brauhaus Ernst August Gleichgesinnte. Einlass in der Schmiedestraße 13 ist ab 21 Uhr, der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten, Märkte, Müllabfuhr

Rathaus: Das Neue Rathaus am Trammplatz ist vom 24. bis 26. Dezember geschlossen.

Regionsverwaltung, Bürgerbüro und Bürgeramt: Das Bürgerbüro der Regionsverwaltung ist ab Heiligabend bis zum 4. Januar geschlossen. Die Bürgerämter sind Heiligabend und über die Feiertage geschlossen. Zwischen den Jahren ist das Bürgeramt Mitte, Leinstraße 14, am 29. und 30. Dezember geöffnet.

Schwimmbäder: An Heiligabend sind das Nord-Ost-Bad und das Vahrenwalder Bad von 6 bis 13 Uhr geöffnet, die Sauna bleibt geschlossen. Das Misburger Bad öffnet um 6.30 Uhr, doch auch hier bleibt die Sauna kalt. Im Stöckener Bad und im Stadionbad ist die gemischte Sauna von 8 bis 13 Uhr für die Gäste geöffnet. Beide öffnen um 6.30 Uhr und schließen um 13 Uhr. Über Weihnachten gibt es keinen Bäderbetrieb.

Wochenmärkte: Alle Wochenmärkte schließen an Heiligabend schon um 12 Uhr. Am 25. und 26. Dezember fallen alle Wochen- und Bauernmärkte ersatzlos aus. Die Wochenmärkte in Ricklingen (August-Holweg-Platz), Oberricklingen (Butjerbrunnenplatz) und Kleefeld (Schaperplatz) werden ausnahmsweise auf Mittwochvormittag, 24. Dezember, vorverlegt.

Volkshochschule: Die Volkshochschule und die dazugehörigen Nebenstellen sind von Heiligabend bis zum 4. Januar geschlossen.

Museen: Bis auf die Kestnergesellschaft haben alle anderen Museen an Heiligabend geschlossen. Die Kestnergesellschaft ist von 11 bis 14 Uhr geöffnet. Das Museum August Kestner, das Historische Museum, das Schlossmuseum Herrenhausen und das Sprengel-Museum haben erst wieder am 26. Dezember geöffnet. Am 25. und 26 Dezember haben das Niedersächsische Landesmuseum, das Wilhelm-Busch-Museum, die Kestnergesellschaft und der Kunstverein Hannover geöffnet. Das Luftfahrt-Museum in Laatzen, Ulmer Straße 2, ist ab dem 2. Januar wieder geöffnet.

Bibliotheken: Alle Stadtbibliotheken sind an Heiligabend und an den Weihnachtstagen geschlossen.

Herrenhäuser Gärten: Der Berggarten und der Große Garten hat an Heiligabend und über die Feiertage von 9 bis 16.30 Uhr geöffnet. Die Grotte von Niki de Saint Phalle ist täglich bis 16 Uhr geöffnet.

Zoo: An Heiligabend hat der Erlebnis- und Winter-Zoo von 10 bis 14 Uhr geöffnet, Donnerstag und Freitag von 10 bis 18 Uhr. Die Tiere sind bis 16 Uhr zu sehen. Danach freier Eintritt in den Winter-Zoo.

Müllabfuhr: Restabfälle, Bioabfälle, Wertstoffe und Altpapier werden Heiligabend regulär abgeholt. An den Feiertagen gibt es keine Abholung. Diese verschiebt sich auf den 27. und 29. Dezember. An Heiligabend und den Feiertagen haben die Grüngutannahmen im Umland sowie die Wertstoffhöfe und die Deponien geschlossen.

Stadt Hannover Kein passendes Zimmer für behinderten Gast - Mann muss Notdurft in Eimer verrichten

Das Amtsgericht Hannover hat einem Ehepaar für eine verunglückte Urlaubsreise eine Erstattung von 743 Euro zugebilligt, die der Reiseveranstalter Tui tragen muss. Der Ehemann ist schwerbehindert – im Hotel gab es wider Erwarten kein rollstuhlgerechtes Bad. Er musste seine Notdurft in einen Eimer verrichten.

Michael Zgoll 23.12.2014
Stadt Hannover Kultusministerium gegen Stadtrat - „Kein Kind muss zur Ganztagsschule“

Das niedersächsische Kultusministerium wehrt sich gegen die scharfe Kritik des hannoverschen Stadtelternrates daran, dass künftig verpflichtende Ganztagsschulen gegen den Willen der Eltern eingerichtet werden können. Niemand werde gezwungen, eine Ganztagsschule zu besuchen.

Saskia Döhner 23.12.2014

Die Stadtverwaltung ist zufrieden mit dem diesjährigen Altstadt-Weihnachtsmarkt. Bis zum Abschluss am Montagabend sind trotz vieler regnerischer Tage insgesamt 1,85 Millionen Besucher gezählt worden. Damit habe sich „der Andrang auf dem Spitzenniveau des Vorjahres“ bewegt.

23.12.2014