Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Zeugen gesucht: Trio versucht 38-Jährigen auszurauben

Isernhagen-Süd Zeugen gesucht: Trio versucht 38-Jährigen auszurauben

Ein Trio hat am Sonntagnachmittag versucht, einen 38-Jährigen in Isernhagen-Süd auszurauben. Drei Männer haben ihn gegen 15 Uhr an einer Autobahnunterführung an der Burgwedeler Straße angegriffen und dabei mit einem Messer leicht verletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Voriger Artikel
Parkhaus Lützowstraße wieder geöffnet
Nächster Artikel
Polizei stellt Mängel an Reisebussen in Hannover fest
Quelle: Symbolbild/Archiv

Hannover. Der 38-Jährige war stadtauswärts unterwegs, als das Trio ihn kurz vor dem Verlassen der Unterführung ansprach und aufforderte, sein Handy auszuhändigen. Dabei attackierte ihn einer der Täter mit einem Messer und verletzte ihn damit am Oberkörper. Außerdem schlug ein weiterer Angreifer mit einer Bierflasche auf den 38-Jährigen ein.

Das Opfer wehrte sich, indem es um sich schlug und die Angreifer wegschubste, weshalb das Trio von ihm abließ und ohne Beute in einen angrenzenden Wald flüchtete. Der Leichtverletzte fuhr darauf nach Hause und informierte von dort die Polizei.

Zwei der Gesuchten sind etwa 1,90 bis 2,00 Meter groß und haben einen Voll- beziehungsweise Oberlippenbart. Einer der Männer trug einen schwarzen Anzug der Marke Adidas, sein etwas dicklicher Komplize trug ein schwarzes Cappy mit weißer Aufschrift. Der dritte Täter ist etwas kleiner (ungefähr 1,80 Meter), von sportlicher Statur und trug zur Tatzeit eine braune Jacke sowie schwarze Schuhe. Alle drei Räuber sind von arabischer Erscheinung.

Hinweise zu den Gesuchten nimmt die Polizeiinspektion Ost unter der Rufnummer 0511 109-2717 entgegen. 

kad

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Stadt Hannover