Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Frau hat Sparbücher im Wert von 182.000 Euro im Gepäck

Flughafen Hannover Frau hat Sparbücher im Wert von 182.000 Euro im Gepäck

Zollfahnder aus Hannover haben am Mittwoch ein Bußgeldverfahren gegen eine 54-jährige Frau eingeleitet. Sie hatte bei der Einreise vergessen, ihre Sparbücher im Wert von 182.000 Euro, die sie im Gepäck hatte, anzugeben.

Voriger Artikel
Karneval und Demos: Sonnabend wird es eng in der City
Nächster Artikel
In der Region gibt es 17 Wintersportvereine

Am Flughafen in Langenhagen stießen Zollfahnder am Mittwoch im Gepäck einer 54-Jährigen auf Sparbücher im Wert von 182 000 Euro.

Quelle: HAZ

Hannover.  Eine 54-jährige Frau aus Hannover muss mit einem saftigen Bußgeld rechnen, weil sie bei ihrer Einreise nach Deutschland mitgeführte Sparbücher nicht ordnungsgemäß bei der Zollabfertigung angemeldet hatte. Die Frau war aus Thailand gekommen und über Frankfurt weiter nach Hannover gereist. Im Gepäck hatte sie Sparbücher im Wert von 182.000 Euro. Diese Sparbücher hätte sie bereits bei der Zwischenlandung in Frankfurt angeben müssen. In Hannover stießen Zollfahnder bei einer Kontrolle der Gepäckstücke der 54-Jährigen auf die Bankdokumente. Sie leiteten ein Bußgeldvberfahren wegen Nichtanmeldens mitgeführter Barmittel gegen die Reisende ein. Anschließend konnte sie ihren Weg fortsetzen.

Von tm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Stadt Hannover