Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Umland 25-Jährige stirbt nach Unfall
Aus der Region Umland 25-Jährige stirbt nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.07.2016
Der Wagen der 25-Jährigen wurde völlig zerstört. Quelle: fn
Anzeige
Hemeringen

Die Hessisch Oldendorferin wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule nach Hannover geflogen. In der Klinik ist sie wenig später an ihren schweren Verletzungen verstorben.

Autofahrer hatten um kurz vor 2 Uhr den vor den Baum geprallten Seat gesehen und den Notruf gewählt. Im Frontbereich war das Fahrzeug total zerstört. Die Fahrerin war nicht ansprechbar. Die Ersthelfer konnten die Frau nicht aus dem Auto befreien.

Feuerwehrkräfte aus Lachem und Hessisch Oldendorf sowie ein Notarztteam und die Besatzung eines Rettungswagens waren ausgerückt. Die Rettungsarbeiten gestalteten sich schwierig. Die junge Frau war kompliziert eingeklemmt. Durch den heftigen Aufprall hatte sich der Motorblock ins Fahrzeuginnere geschoben. Mit schwerem Rettungsgerät trennten die Feuerwehrleute die Türen des Autos ab und ermöglichten einer Notärztin, die Verletzte zu erreichen.

Erst nachdem das Dach abgetrennt wurde, konnten die Einsatzkräfte die 25-Jährige aus dem Fahrzeugwrack holen – fast eine Stunde nachdem sich der Unfall ereignet hatte. Aufgrund der schweren Verletzungen hatten die Helfer bereits den Rettungshubschrauber Christoph Niedersachsen angefordert. Der Helikopter transportierte das Unfallopfer nach Hannover. Von dort erreichte die Hamelner Polizei am frühen Morgen die Nachricht, dass die Frau ihren Verletzungen erlegen war. Warum das Auto der Frau in der Linkskurve von der Fahrbahn abkam und ungebremst in den Baum fuhr, konnte die Polizei bislang nicht klären. fn

Umland Offenbar Tötungsdelikt in Hameln-Pyrmont - Festnahme nach Leichenfund

In Groß Berkel im Landkreis Hameln-Pyrmont ist am Sonnabend eine Leiche in einem Haus gefunden worden. Da die Leiche stark blutende Verletzungen aufwies, wurde sie gestern im Institut für Rechtsmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover obduziert.

10.01.2016
Umland Leiche am Hafendamm in Holzminden - Holzminden: Verdächtiger gesteht Tat

Schneller Fahndungserfolg für die Mordkommission „Hafen“:

01.01.2016

Nach Informationen der Dewezet hat es am Mittwochmorgen eine telefonische Bombendrohung gegen die Agentur für Arbeit in Hameln gegeben.

23.12.2015
Anzeige