Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Warum besteht der TÜV auf funktionierende Nebelscheinwerfer?

Verkehr Warum besteht der TÜV auf funktionierende Nebelscheinwerfer?

Vorschrift sind sie zwar nicht, doch wenn sie vorhanden sind, müssen Nebelscheinwerfer auch funktionieren. Seit Mitte 2012 sind die Regeln für die Beleuchtung sogar strenger geworden.

Voriger Artikel
Darf ich wegen eines Einsatzfahrzeugs bei Rot fahren?
Nächster Artikel
Was heißt "adaptives" Bremslicht?

In so einer Herbstsuppe sind Nebelscheinwerfer ein Segen. Doch wenn sie erstmal eingebaut sind, müssen sie auch funktioneren, sagt der TÜV. Foto: Patrick Pleul

Essen. Die Fahrt zum TÜV ist kein Vergnügen. Wurden Mängel an der Lichtanlage früher oft als "geringe Mängel" eingestuft, gelten sie jetzt als "erheblich", und man fällt damit durch die Hauptuntersuchung (HU), so der TÜV Nord.

Die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) regelt die Sachlage völlig eindeutig: "Die lichttechnischen Einrichtungen müssen vorschriftsmäßig und fest angebracht sowie ständig betriebsfertig sein." Ausnahmen für optionale Ausstattungen wie die Nebelscheinwerfer sind nicht vorgesehen. Für sie gilt das Gleiche wie für Airbags, ABS oder den Schleuderschutz ESP: Wenn die Einrichtungen im Fahrzeug vorhanden sind, müssen sie auch funktionieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Auto ABC
Verkehr
Ein Stoßdämpfer sorgt dafür, dass das Auto in der Spur bleibt und nicht aufschaukelt.

Jedes Auto ist mit Stoßdämpfern ausgestattet. Wie die Bremsen und die Lenkung gehören sie zur Grundausrüstung. Doch wofür sind sie eigentlich gut und wie funktionieren sie?

mehr
Verkehr
Die Klimaanlage braucht Energie. Verbunden ist damit ein Leistungsverlust des Motors.

Trotz großer Hitze kann es schnell gehen: Fenster zu, Klimaanlage an. Doch wie viel Energie kostet das eigentlich?

mehr
Verkehr
Der Gotthardtunnel in der Schweiz ist mit einem speziellen Antennensystem ausgestattet, das den Funkempfang im Tunnel sicherstellt.

Autofahrer sollten vor einem Tunnel - wenn möglich - das Radio anmachen. Das geht meistens bei Tunneln, die über 500 Meter lang sind - und es ist äußerst sinnvoll. Doch warum?

mehr
Verkehr
Kompressoren machen Sportwagen noch leistungsfähiger. Die komprimierte Luft muss jedoch abgekühlt werden, da warme Luft weniger Moleküle zur Verbrennung enthält.

Für eine bessere Motorleistung erhalten einige Fahrzeuge Kompressoren, die die angesaugte Luft verdichten. Diese muss jedoch meist wieder heruntergekühlt werden. Warum ist das so?

mehr
Verkehr
Autofahrerin am Lenkrad: Bei Autos mit Vorderradantrieb kommt es in Kurven eher zu einem Untersteuerverhalten.

Wer sich mit dem Auto auf der Straße sicher bewegen will, sollte auch über das eigene Lenkverhalten Bescheid wissen. Untersteuern ist meist sicherer als das Übersteuern. Aber was heißt das eigentlich?

mehr
Verkehr
Bei Schäden am Auto nach Überschwemmungen übernimmt in den meisten Fällen die KFZ-Versicherung die Reperaturkosten.

Der diesjährige Sommer bringt teils starke Unwetter mit sich: Wenn nach starkem Dauerregen Wasserschäden am Auto entstehen, springt in den meisten Fällen die Teilkaskoversicherung ein. Allerdings gibt es auch Ausnahmen, die die Autofahrer berücksichtigen müssen.

mehr
Verkehr
An vielen Straßen leuchten sie: Auffällig blaue Reflektoren an den Leitpfosten.

Straßenleitpfosten sind teils mit blauen Reflexstreifen bestückt. Die halbrunden Profile reflektieren das Licht von Kraftfahrzeugen auch in Richtung Wald und Flur. Das wird wohl von Tieren wahrgenommen.

mehr
Verkehr
An Straßenkreuzungen mit einem Mix aus Rotlicht und einem grünen Pfeil, können Rechtsabbieger fahren.

An Straßenkreuzungen sieht man manchmal einen grünen Pfeil neben dem roten Signallicht. Autofahrer können hier zwar abbiegen, aber nicht automatisch.

mehr