Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Lifestyle
Sensibilität für Sprache
Aus 684 Wortvorschlägen hat eine Jury «alternative Fakten» als «Unwort des Jahres» 2017 ausgewählt.

Auf "Gutmensch" und "Volksverräter" folgen "alternative Fakten": Mit dem "Unwort des Jahres" soll die Sensibilität für Sprache gefördert werden. Dabei werden Begriffe angeprangert, die gegen das "Prinzip der Menschenwürde" verstoßen.

mehr
Kunstvoll
Yoga-Lehrerin Roberta Pröfrock macht unter dem Kunstwerk «Trevira» von Leni Hoffmann die Yoga-Übung des nach unten schauende Hundes.

Ist das noch Yoga oder schon Kunst? Immer mehr Museen laden inzwischen Yogis in ihre Ausstellungsräume. Meditation vor Monet, Sonnengruß vor Dalí - macht das Sinn?

mehr
Logos, Streifen und Früchte
Antonia Goy wies bereits auf der Mercedes-Benz Fashion Week 2017 die Richtung: Geometrische Designs sind auch 2018 angesagt.

Flamingos statt Einhörner auf vielen Produkten? Smoothies aus Fleisch statt Obst und Gemüse? Sevilla als Reiseziel? Und im Restaurant Salatblätter essen, die direkt im Lokal wachsen? Einige Anwärter zu Trends des Jahres.

mehr
Reif fürs Museum?
Smartwatches haben den traditionellen Armbanduhren inzwischen den Rang abgelaufen. Doch noch immer sind 30 Prozent der Schweizer Uhren mechanisch.

An Handgelenken junger Leute hängen eher Freundschaftsbändchen als Armbanduhren. Allenfalls Smartwatches mit Minicomputer noch. Manche Schweizer Uhrmacher setzen dennoch bewusst aufs Traditionelle.

mehr
Verkleidungsideen
Bunte Farben und kurze Röcke: Die 1970er und 1980er Jahre erleben in dieser Saison ihr Comeback.

Der Plan für den Rosenmontagsumzug steht, aber eine Idee für ein Kostüm fehlt noch? Die Klassiker wie Indianer, Cowboy, Clown oder Pilot gehen natürlich immer. Manche Jecken suchen nach neuen Ideen. Welche Karnevalskostüme sind in diesem Jahr im Trend?

mehr
Chemische Wirkungsweise
Emulgatoren stecken häufig in Kosmetikprodukten und Reinigungsmitteln.

Schönheitspflegeprodukte enthalten eine Vielzahl an natürlichen und künstlichen Bestandsteilen. Hilfsstoffe wie Emulgatoren helfen dabei, die enthaltenen Substanzen wirkungsvoll zu mischen.

mehr
Ratschlag für den Winter
So schön ein wärmendes Bad im Winter ist, es kann die Haut stark austrocknen. Foto: Hans Wiedl/dpa

Wegen der kalten Luft trocknet die Haut im Winter schneller aus. Duftende Haut-Öle pflegen und halten sie geschmeidig. Ein paar Tipps dazu von einem Profi.

mehr
Paraffine und Co.
Zarte Lippen möchte jeder. Wer dafür zum Lippenbalsam greifen will, sollte vor dem Kauf die Inhaltsstoffe überprüfen.

Gerade in der kalten Jahreszeit wird zum Lippenpflegestift gegriffen. Denn die Lippen sind oft trocken und die Mundwinkel eingerissen. Doch ein Test zeigt, häufig enthalten diese Produkte bedenkliche Inhaltsstoffe.

mehr