Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Leserbriefe Bethelquartier: Beteiligung erwünscht
Mehr Meinung Leserbriefe Bethelquartier: Beteiligung erwünscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 20.04.2018
Anzeige

Mein „Nein“ bezieht sich nicht auf eine Öffentlichkeitsbeteiligung, sondern auf den verwaltungsrechtlichen Vorgang der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanentwurfs zum jetzigen Zeitpunkt.

Abgestimmt wurde im Bauausschuss über die Empfehlung an den Verwaltungsausschuss, den Bebauungsplan „Bethelquartier“ jetzt öffentlich auszulegen. Dies bedeutet, dass mit der öffentlichen Auslegung eine mindestens 30-tägige Beteiligung auf gesetzlicher Grundlage zu laufen beginnt.

Danach kann mit weiteren Verfahrensschritten letztlich die Baurechtsetzung für das „Bethelquartier“ erfolgen. Die öffentliche Auslegung halte ich zum jetzigen Zeitpunkt für verfrüht, da ich vorgeschaltet eine ausreichende und umfängliche Information und Beteiligung der Öffentlichkeit für wichtig halte.

Ullrich Dawid

Bückeburg

Leserbriefe Zum Artikel „Flaute in der Tagespflege“ vom 13. April - Anerkennung für die Tagespflege

Schade, dass eine so gute Institution unter so einer schlechten Überschrift nicht gerade gut davonkommt. Allein das Wort „Flaute“ in einer Überschrift finde ich in diesem Zusammenhang mehr als verfehlt.

20.04.2018
Leserbriefe Zum Artikel „260 Milliarden Euro nach Athen“ vom 16. April - Griechisches Fass ohne Boden

Wie kann das sein, wo ist das Geld? Es ist kaum etwas passiert in Griechenland. Nach dem Zweiten Weltkrieg bekam Westdeutschland etwa 1,5 Milliarden Dollar aus dem Marshallplan und hat ein ganzes Land aufgebaut.

20.04.2018
Leserbriefe Zum Artikel „Allianz fordert Sicherheitsstandard“ vom 17. April - Kein Handy ‒ kein Auto

„Kannst du mir mal eben dein Auto leihen?“ – „Nö, dann müsste ich dir ja auch mein Handy mitgeben, es sei denn, du beherrschst die Technik des schlüssellosen Fahrens."

20.04.2018
Anzeige