Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Gegen den Willen der Einwohner

Zur Berichterstattung „Alles auf Null“ vom 15. Dezember Gegen den Willen der Einwohner

Ich bin 1937 in Bad Nenndorf geboren. Leider musste ich miterleben, wie sich unsere Volksvertreter immer wieder über den Willen der Einwohner hinwegsetzten und historische Gebäude abreißen ließen: Kurhaus, Marstall, alte Volksschule und so weiter, dann in jüngster Zeit das Schwimmbad, erbaut 1936.

Nun soll das „neue“ Kurhaus weichen; der Grund, es rechnet sich nicht. Wer rechnet denn da? Ich stelle mir das Szenario bei einem Abriss so vor: Im Zentrum und Herzen Bad Nenndorfs Absperrungen, Bagger, Räumfahrzeuge, Lagerung großer Mengen Bauschutt, Baumaterial, Lärm, Schmutz und so weiter.

Vorbei mit dem Sitzen und Genießen auf der Promenade. Was wird mit den Cafés, Geschäften, Thermalbad und der Ruhe unserer Gäste?

Rathaus in den Kurpark, damit die Innenstadt belebt wird. In Zeiten des Internet sind Verwaltungsgebäude ja auch Anziehungspunkte. Weshalb dann eine Bürgerbefragung „was wünschen sich die Bürger als Anziehungspunkt für den Einkaufsspaß?“

Antje Bartels

Bad Nenndorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben