Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Geld machen mit Opfern

Zum Artikel „Aktion gegen Einbrüche“ vom 25. Januar. Geld machen mit Opfern

Es ist sehr löblich, dass der Gewerbeverein Rodenberg eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Einbrüche“ startet. Ich bin jedoch völlig empört, dass dort für Nichtmitglieder Eintritt erhoben wird.

Leider bin ich selbst betroffen und bin wütend und enttäuscht, dass damit auch noch Geld verdient werden soll. Man ist über jede Hilfe froh und dankbar.

 Ich frage mich, ob unsere Gesellschaft tatsächlich dem Prinzip der drei Affen entspricht: nichts sehen, nichts hören, nichts sagen. Anscheinend wird die Realität durch Smartphones und Ähnliches erfolgreich verdrängt.

 Man fängt tatsächlich an, sich zu wünschen, dass alle nicht betroffenen Bürger, die nicht bereit sind, ihre Mitmenschen „kostenlos“ zu unterstützen, einmal zum Opfer werden.

Regina Leinert

Steinbergen

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben