Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Leserbriefe Großer Interpretationsspielraum
Mehr Meinung Leserbriefe Großer Interpretationsspielraum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 11.01.2019

Den allermeisten Autofahren bietet das VerkehrszeichenFahrradstraße“ ein weites Feld von individuellen Interpretationen, die jedoch ein Fahrverbot für Autos so gut wie nie einschließen. Auch das Schild „Anlieger frei“ wird großzügig ausgelegt, da offensichtlich sehr viele Autofahrer vor allem das Anliegen haben, die Fahrradstraße als Abkürzung zu nutzen.

Früher war dieser Teil des Oberwallwegs eine ruhige Einbahnstraße, die von Radfahrern in beiden Richtungen befahren werden durfte. Durch die Umwandlung in eine Fahrradstraße ist er zu einer von Autofahrern in beiden Richtungen stark frequentierten Durchgangsstraße geworden. Gut gemeint ist eben manchmal das Gegenteil von gut.

Fazit: Es wäre gerade den Fußgängern, Radfahrern und Anwohnern vor allem damit gedient, die Fahrradstraße wieder in eine Einbahnstraße umzuwandeln oder durch ergänzende Beschilderung die Verkehrsregeln einer Fahrradstraße eindeutig darzustellen.

Kirsten und Martin Bliefernicht

Bückeburg