Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Leserbriefe SPD nicht mehr zukunftsfähig?
Mehr Meinung Leserbriefe SPD nicht mehr zukunftsfähig?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 28.04.2018
Anzeige

Einzig der Landtagsabgeordnete Karsten Becker stellte sich den Bürgern und zeigte Gesprächsbereitschaft.

Im Hexenhaus setzten sich letzten Endes die Befürworter durch, wobei das Durchschnittsalter des Gremiums bereits weit über dem Renteneintrittsalter liegen dürfte. Bei allem Respekt vorm Alter und den Leistungen der Kommunalpolitiker zeigt sich hier deutlich, dass man von einem solchen Gremium keine zukunftsorientierte Verkehrspolitik erwarten kann. Offen ist, wie die anderen Parteien in Nienstädt und im Landkreis zur Planung stehen.

Im digitalen Zeitalter stehen auch im Verkehr große Umwälzungen bevor. Intelligente Verkehrssysteme werden eine immer größere Rolle spielen. Elektromobilität und Assistenzsysteme wachsen aus den Kinderschuhen heraus und werden in naher Zukunft zur Verfügung stehen. Hier ist die Politik gefordert, die Wege für den Einsatz moderner Verkehrssysteme zu ebnen. Während andere Städte und Kommunen Systeme wie beispielsweise die „Grüne Welle“ seit Jahrzehnten erfolgreich nutzen, scheint dies in Schaumburg unmöglich. Statt Geld in neue Straßen zu investieren, die künftig niemand mehr braucht und auch keiner bezahlen kann, sollte man das Geld besser für die Sanierung der vielen maroden Straßen nutzen. Wenn dann doch die über 40 Jahre alte, nach falschen Kriterien aufgestellte Planung umgesetzt wird, kann man sich nur wünschen, dass alle Befürworter 100 Jahre alt werden, damit sie sehen, welchen Schaden sie angerichtet haben.

Thomas Knickmeier, Landschaftsschutz Schaumburg

Leserbriefe Zum Artikel „Gezerre um Genehmigung“ vom 26. April - Ignoranz der Verwaltung

Die Familie von Schöning hat mein ganzes Mitgefühl.

28.04.2018

Seit dem Jahr 2002 beschäftige ich mich mit dem Ausbau der B65 zwischen der Bücketaler Landwehr und Algesdorf.

28.04.2018
Leserbriefe Zum Artikel „Flaute in der Tagespflege“ vom 13. April - Anerkennung für die Tagespflege

Schade, dass eine so gute Institution unter so einer schlechten Überschrift nicht gerade gut davonkommt. Allein das Wort „Flaute“ in einer Überschrift finde ich in diesem Zusammenhang mehr als verfehlt.

20.04.2018
Anzeige