Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Snooker’s – Nein danke?

Zum Artikel „Snooker’s soll schließen“ vom 7. Januar Snooker’s – Nein danke?

Da soll ein Betrieb schließen, der seit Jahrzehnten, mit Erfolg, in Bückeburg ansässig ist. Was soll das denn? Wegen 36 Metern? „Atomkraft? Nein danke.“ Das habt ihr ja inzwischen kapiert!

Und jetzt „Snooker’s? Nein danke“? Wie soll ich das denn verstehen? Es handelt sich um einen Betrieb, der immense Summen in das Stadtsäckel bringt und nicht nur von der Bückeburger Bevölkerung angenommen wird. Ein Betrieb, der zusätzlich noch Billardspielen ermöglicht und nicht nur Abzockerautomaten. Ein Armutszeugnis der Bückeburger Politik, wenn das Snooker’s tatsächlich geschlossen werden sollte. Zumal die betroffenen zwei Betriebe schon seit Jahrzehnten nebeneinander liegen, auf 64 Meter Entfernung.

Ich bin extra wegen Snooker’s nach Bückeburg gezogen und nicht nach Stadthagen, Bad Eilsen oder Rinteln. Nicht wegen der Automaten. Nein. Wegen der Möglichkeit, in der Innenstadt Billard spielen zu können. Billard ist einer der Höhepunkte meines Lebens. Und das wollt IHR mir nehmen?

Kurt-Willi Decke

Bückeburg

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben