Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Leserbriefe Zu wenig für Suff und Völlerei
Mehr Meinung Leserbriefe Zu wenig für Suff und Völlerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 03.02.2010

Die „Wissenschaftler“ des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) haben sich gehörig verrechnet. Wie der Presse zu entnehmen war, kommt eine DIW-Studie zu dem Ergebnis, dass Beamte des einfachen und mittleren Dienstes im Jahre 2007 über durchschnittliche Pensionsansprüche in Höhe von 80.000 Euro verfügten. Beamte als Gewinner? Weit gefehlt!

Dieser Personenkreis wäre froh und glücklich, wenn ihm im aktiven Berufsleben die Hälfte dieser Summe zur Verfügung stünde. Und die Pensionsansprüche liegen noch weit darunter. Der durchschnittliche Beamte des mittleren Dienstes erreicht eine Pension von etwa 24.000 Euro. Davon sind dann noch Krankenkassenbeiträge und Steuern zu entrichten. Unredlich ist auch der Vergleich der Ansprüche der Beamten mit denen der Angestellten und Facharbeiter.

Hier wird der Vergleich von Äpfeln mit Birnen gezogen. Niemand kommt auf die Idee, die Gehälter und Renten von Daimler-Beschäftigten mit denen von Schlecker zu vergleichen. Der Staat wird vorwiegend durch seine Beamten getragen. Die indirekte Kritik des Bundes der Steuerzahler, Beamte leben länger als andere Berufsgruppen und seien damit zu teuer, ist Menschen verachtend. Das monatliche Gehalt der Beamten des einfachen und mittleren Dienstes reicht nicht für Suff und Völlerei.

Wer gesund lebt, lebt länger. Leider korrigiert unser Dienstherr diese offensichtlichen Falschmeldungen nicht. Er sieht die Dienst- und Treuepflicht der Beamten nach wie vor als Einbahnstraße. Diese kann aber schnell in einer Sackgasse enden.

Doris Weihe, Stadthagen
1. Vorsitzende der Deutschen Steuer-Gewerkschaft Ortsverband Stadthagen

(veröffentlicht in der SN-Printausgabe vom 29.01.2010, Seite 8)

Leserbriefe Eddi Heise, Hagenburg - Betrug am Volk

Zum Bericht „Beamte sind die Gewinner“ vom 19. Januar.

03.02.2010
Leserbriefe Frank Pieper, Bückeburg - Frustration zu lange verborgen

Zum Artikel „Wir fühlen uns von allen verlassen“ vom 4. Januar.

27.01.2010
Leserbriefe Bernd Dahms, Rodenberg - Frust der Erfolglosigkeit

Zu dem Leserbrief „Politisch niederschmetternd“ von Friedel Pörtner vom 18. Dezember 2009.

27.01.2010