Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aktuelles Auch kleine Kratzer im Verbandbuch festhalten
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Auch kleine Kratzer im Verbandbuch festhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 06.11.2017
Einen blutenden Daumen muss man auch im Verbandbuch eintragen. Quelle: Ole Spata/dpa
Köln

Arbeitnehmer sollten auch kleine Verletzungen und ihre Behandlung im Verbandbuch festhalten lassen. Das gilt selbst bei Mini-Kratzern, auf die nur schnell ein Pflaster geklebt wird, erklärt die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM).

Denn aus vermeintlich harmlosen Verletzungen können ernsthafte Probleme werden, bei einer Infektion etwa. In solchen Fällen ist es für die Einstufung als Arbeitsunfall sinnvoll, wenn die Verletzung von Anfang an dokumentiert ist.

Ein Verbandbuch muss es in jedem Unternehmen und jeder Behörde geben, wahlweise als echtes Buch auf Papier oder als Datei. Wer es führt und verwahrt, ist von Fall zu Fall unterschiedlich - in der Regel zum Beispiel ein Ersthelfer oder der Betriebsarzt.

dpa

Staatsdiener müssen gegenüber ihrem Dienstherrn absolut loyal sein, dürfen nicht streiken und zahlen ihre Krankenversicherung selbst. Der Beamtenstatus hat aber ebenso viele Vorteile - allen voran die hohe Sicherheit. Rausfliegen können Beamte aber trotzdem.

06.11.2017

Immer mehr Mütter wagen den Schritt in die Selbstständigkeit. Der eigene Chef sein, eigene Ideen umsetzen und Arbeitszeiten mit der Familie vereinbaren können - es sind vielfältige Gründe, die zu diesem Anstieg geführt haben.

03.11.2017

Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie, sinnvolle Aufgaben, Spaß mit den Kollegen: Viele Studien zeigen, dass manchen Arbeitnehmern bestimmte Dinge wichtiger sind als das Gehalt. Doch es gibt auch Untersuchungen, die ein anderes Bild zeichnen.

02.11.2017