Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Leserbriefe
Zum Bericht „Alles auf Null“ vom 15. Dezember

Ich lebe seit 1949 in Bad Nenndorf und möchte meine Kritik zu der Ratssitzung im Dezember ausdrücken. Ich war sehr enttäuscht, dass die Pläne für die Gebäudesanierung nicht vom beauftragten Architekten präsentiert wurden, sondern von einer Verwaltungsmitarbeiterin.

mehr
Zum Breitbandausbau in Rodenberg/Apelern und dem Leserbrief „Viel Gerede und nichts passiert“ vom 3. Dezember

Leider muss ich Herrn Heinz Daniel sowas von beipflichten, was das Thema DSL-Ausbau im Landkreis Schaumburg betrifft, zumindest in der Samtgemeinde Rodenberg. Zu Beginn des Jahres 2016 war im Januar noch eine DSL-Versorgung in den Orten Gross- und Klein Hegesdorf und Soldorf (zum Teil) gegeben.

mehr
Zum Artikel „Autobranche braucht weiter den Diesel“ vom 3. Dezember

Die verminderten Steuerabgaben auf Diesel als Subventionen für die Transport-, Taxi- und Landwirtschaftsunternehmen sind heutzutage vor allem aus ökologischer Sicht nicht mehr zu rechtfertigen.

mehr
Zu dem Artikel „Die Welle gemacht“ vom 26. November und dem Leserbrief „Welle wird mit Freude beobachtet“ vom 3. Dezember
Streitthema in Haste: die zur Verkehrsberuhigung eingebaute Bodenwelle.

Herr Loos suggeriert mit seinem Leserbrief, dass die Anwohner des Reddinger Wegs in Haste die Bodenwelle, die kürzlich quer über die ganze Straße gebaut wurde, „mit Freude“ begrüßt haben. Das trifft für die Mehrheit der Betroffenen jedoch nicht zu.

mehr
Zum Bericht „Archiv bleibt in Stadt“ vom 3. Dezember

„Stadthagens Gedächtnis ist gerettet“. Der Artikel erweckt den Eindruck, also ob das Landesarchiv in Bückeburg eine Art „Schwarzes Loch“ ist, in dem Schaumburger Kommunalarchive verschwinden (könnten).

mehr
Zum Artikel „Einen Leopard 2 gibt es nicht bei Karstadt“ vom 5. Dezember

„Generalleutnant Carsten Jacobson sieht Bundeswehr vor großen Veränderungen – Umdenken nötig“ – wie wahr, war mein erster Gedanke beim Lesen. Der naive Hoffnungsschimmer erlosch jedoch beim Weiterlesen des Artikels.

mehr
Klinikum Schaumburg

Zur Berichterstattung über die „Agaplesion-Haltung zu Abtreibungen“ und den Leserzuschriften vom 19. November.

mehr
Klinikum Schaumburg

Zur Berichterstattung „Landrat will Abtreibungen weiter ermöglichen“: In Schaumburg schlägt die Ankündigung des neuen Klinikumbetreibers, keine Abtreibungen nach sozialer Indikation mehr durchführen zu wollen, hohe Wellen.

mehr

Sagen Sie Ihre Meinung – Schicken Sie Ihren Leserbrief bequem via Internet über unser Online-Formular. mehr