Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Arme Hundehalter

Zum Artikel „Sozialpartner oder Luxusgut“ vom 12. November. Arme Hundehalter

Mit Interesse habe ich als Hundehalter in Lindhorst die Debatte über die Erhöhung der Hundesteuer verfolgt. Wie zu erwarten, ist die Erhöhung nun beschlossene Sache. Bei einer geschätzten Einnahme von jährlich 20  000 Euro steht die Leistung in keinem Verhältnis.

Dazu kann ich nur sagen, dass die Hundehalter in Lindhorst benutzt werden, Geld in die leere Gemeindekasse zu bringen. Und warum ist nicht auch der Zweithund „Sozialpartner“. Das kann nur Einer ohne Hund behaupten.
Es bleibt abzuwarten, wofür das Geld nun ausgegeben wird. Vielleicht für Abfalleimer an den beliebten Laufstrecken, denn es sollen ja alle etwas davon haben.

Helga Kellermeier
Lindhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Sagen Sie Ihre Meinung – Schicken Sie Ihren Leserbrief bequem via Internet über unser Online-Formular. mehr