Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Beispiel von Sensationspresse

Zum Artikel „Nachwehen der Periode Wagner spürbar“ vom 16. März (Jahreshauptversammlung TV Bergkrug). Beispiel von Sensationspresse

Es zeugt sicher nicht von seriösem Journalismus, wenn man zu einer Jahreshauptversammlung nicht mehr zu berichten weiß als Einzelheiten, die nur Leser interessieren, die sich an solchen Formulierungen ordentlich ergötzen wollen. Ein Verein, der solch eine Berichterstattung gut heißt, duldet oder sogar forciert, tut sich bestimmt keinen Gefallen.

Ich vermisse dagegen in dem Bericht sehr, was es zu den sportlichen Aktivitäten im Verein zu berichten gab, denn der Sport soll doch wieder im Mittelpunkt des Vereins stehen. Kein Wort zu dem, was so in den einzelnen Sparten passierte. Leistungssteigerungen (Aufstiege), qualifizierte Jugend- und Kinderarbeit, die für die Zukunft des Vereins überlebenswichtig ist, scheinen nicht berichtenswert.

Satzungsänderungen und daraus erfolgende Konsequenzen sind ja auch nicht so wichtig. Vorstandswahlen sind nur sporadisch von Interesse und deshalb auch nur auf eine Person bezogen nennenswert.

Also Glückwunsch zu einem erneuten schlechten Beispiel von Sensationspresse, die es bis dato nicht geschafft hat, sich mit den, seit nunmehr einem Jahr, durch den Dreck Gezogenen an einen Tisch zu setzen und somit eine ausgeglichene Recherche zu betreiben.
Werner Metschke
Stadthagen

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben