Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Christen brauchen Schutz in Flüchtlingsheim

Zum Artikel „24 Stunden Sicherheit“ vom 28. Mai. Christen brauchen Schutz in Flüchtlingsheim

Etwa 90 000 Euro pro Monat müssen also aufgewendet werden, um drei Flüchtlingsunterkünfte im Landkreis 24 Stunden am Tag zu überwachen. Das ist sicher eine richtige Maßnahme, da immer wieder über Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte berichtet wird.

Kaum in die Öffentlichkeit gelangen dagegen Ereignisse in den Flüchtlingsunterkünften. Laut einer Studie sind tausende aus Syrien und dem Irak geflohene Christen, vor allen Dingen Frauen und Kinder, in deutschen Flüchtlingsheimen Gewalt, Missbrauch und Drohungen ausgesetzt. Muslimische Flüchtlinge sollen für die Übergriffe verantwortlich sein. Darauf haben bereits mehrere Verbände hingewiesen und einen besseren Schutz in Asylunterkünften für Christen sowie Flüchtlinge anderer Religionszugehörigkeit gefordert.
Es ist zu wünschen, dass für 90 000 Euro pro Monat die Sicherheit auch in den Unterkünften gewährleistet ist.
Christa Hardt
Bad Nenndorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Sagen Sie Ihre Meinung – Schicken Sie Ihren Leserbrief bequem via Internet über unser Online-Formular. mehr