Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Die Falschen werden zur Kasse gebeten

Zum Bericht ,,Schieflage behoben“ vom 1. April. Die Falschen werden zur Kasse gebeten

Die HSG Schaumburg-Nord hat sich scheinbar ein wenig verrechnet, und jetzt werden die Mitgliedsvereine zur KasSe gebeten. Derzeitige Finanzierungslücken werden durch Umlagen der Stammvereine geschlossen, doch nach welchen Richtlinien wird hier eigentlich wer zur Kasse gebeten?

 Der ETSV Haste scheint besonders stark zur Kasse gebeten zu werden. Viele Mitglieder des Vereins sind damit nicht einverstanden und fordern die Kürzung der Umlage um 50 Prozent. Die hohe Umlagezahlung für die Giganten-Spielgemeinschaft belastet den Verein und wirkt sich nicht nur negativ auf andere Sparten aus, sondern wird spätestens in 2016 höhere Mitgliedbeiträge fordern.
 Schlussendlich werden dann genau diejenigen zur Kasse gebeten, die mit dem Handballsport keinen Kontakt haben, denn die, die sich für den Handballsport begeistert haben, sind nach dem Zusammenschluss längst ausgetreten.
 Um nicht noch weitere Mitglieder zu verlieren, sollte sich der ETSV Haste auf die eigenen gesunden Sparten konzentrieren und diese fördern. Hier ist viel Potenzial vorhanden

Heinrich Ebert

Haste

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Sagen Sie Ihre Meinung – Schicken Sie Ihren Leserbrief bequem via Internet über unser Online-Formular. mehr