Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Falsch verstanden?

Zu dem Bericht „Bestand von Vereinen gefährdet“ vom 15. Dezember Falsch verstanden?

Den Bericht aus dem Forum Bückeburger Sportvereine kann ich in der Argumentation textgenau zustimmen. Hierzu drängt sich bei mir auch die Frage auf: Können sich die heutigen Entscheidungsträger, also unsere Nachfolgegeneration, überhaupt noch vorstellen, wie vorher Vereine und Gruppen mit finanziellen Mitteln, durch Eigenleistung, oft auch mit viel Herzblut in ihre Sportstätten investiert haben und nun dafür noch zur Kasse gebeten werden sollen?

Sollte dieses Thema von der Verwaltung unserer Stadt weiterverfolgt werden, so schlage ich vor, die Gebührenordnung zu ergänzen als „Nutzungsentgelte für Sportstätten und Freizeiteinrichtungen.“ Dazu gehörte dann auch, dass sämtliche von der Stadt Bückeburg finanziell getragenen Freizeiteinrichtungen mit einbezogen werden sollten und auf den Prüfstand zu stellen sind.

Hier ein Beispiel: Hinter der Bückeburger Stadtkirche befindet sich die von der Stadt unterhaltene Seniorenbegegnungsstätte. Welcher unserer Lokalpolitiker würde sich wohl so weit aus dem Fenster lehnen, die Besucher und Benutzer mit einer Art „Kurtaxe“ zu belasten, also einer Beteiligung an den Konten für Benutzung, Heizung, Strom und Wasser und Küchennutzung. Dazu wird es natürlich nicht kommen, denn welcher Politiker sägt gern an der Brücke, die zu seinen Wählern führt?

Im Kontrast: Auch minderbemittelte Familien können heute schon Schwierigkeiten haben, für sich und ihre Kinder einen Vereinsbeitrag aufzubringen. Mit der Weiterverfolgung dieses Themas wird es denn wohl doch nicht kommen, denn was uns unsere Politiker versprechen, das halten sie bekanntlich ja auch ein. Sagte nicht unser 1. Bürgermeister anlässlich eines Festtags benannter Begegnungsstätte am 20. Juni 2016 wörtlich: „Wer Kultur, Sozialwesen und Sport in der Stadt haben möchte, der muss dafür auch Geld aufwenden. Wenn Städte aufhörten, solche Leistungen vorzuhalten, gäben sie ihre Wesen als Stadt auf.“ Habe ich das falsch verstanden?

Willi Vogt

Röcke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben