Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Fehlender Respekt

Zur Berichterstattung über die Grundsteinlegung für das Klinikum Fehlender Respekt

Mit der Fertigstellung des Krankenhauses in der Vehlener Feldmark kann es jetzt zügig weitergehen. Der Grundstein ist gelegt und die Reden der Prominenten sind gehalten worden. Viel Geld stellte das Land Niedersachsen zu Verfügung.

Eine Summe von 95 Millionen Euro sind laut Sozialministerin Cornelia Rundt in das Projekt „versenkt“ worden. Eine Summe, über die sie sogar witzeln kann.

Es bleibt zu hoffen, dass man nicht eines Tages sagen muss: Das Geld wurde in den Sand, hier Sumpf, gesetzt. Ein anderes Wort für Sumpf fand übrigens der ehemalige Landesbischof Jürgen Johannesdotter, indem er seinerzeit von einer Pampa sprach.

Der Verein Landschaftsschutz Schaumburg war leider zu der feierlichen Grundsteinlegung nicht eingeladen. Trotz vieler Meinungsverschiedenheiten in den mehr als drei Jahren bezüglich der Wahl des Standortes hätte es den Verantwortlichen vom Landkreis oder von der Krankenhausprojektgesellschaft – auch aus ein wenig Respekt uns gegegenüber – sehr gut zu Gesicht gestanden, wenigstens einen Vertreter des Vereins einzuladen.

Wollte man vielleicht eine Störung unsererseits, die nie geplant war, verhindern? Oder fürchtete man sich vor eventuell kritischen Äußerungen der Bürgerinitiative Landschaftsschutz Schaumburg?
Joachim Voigt, Ahnsen

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Sagen Sie Ihre Meinung – Schicken Sie Ihren Leserbrief bequem via Internet über unser Online-Formular. mehr